Zucchini-Lachs-Pfanne mit Rosmarin-Polenta


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 17.07.2014 419 kcal



Zutaten

für
200 g Polenta
600 ml Gemüsebrühe
1 TL Rosmarin
800 g Zucchini
2 EL Rapsöl
400 g Lachsfilet(s)
100 g Schmand
1 Zitrone(n), den Saft davon
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
419
Eiweiß
26,06 g
Fett
28,96 g
Kohlenhydr.
13,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Rosmarin fein hacken. Die Gemüsebrühe zusammen mit dem Rosmarin zum Kochen bringen. Die Polenta langsam einrühren. Die Polenta auf kleiner Flamme 5 Min. quellen lassen. Danach vom Herd ziehen.

Die Zucchini längs vierteln und danach in ca. 2 cm breite Würfel schneiden. Die Zucchini im Rapsöl ordentlich anbraten, bis sie braun sind. Den Schmand mit dem Saft der Zitrone würzen.

Den Lachs in 2 cm große Würfel schneiden und zu den Zucchini geben. Den Schmand ebenfalls hinzugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch etwas 3-4 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen, bis der Lachs gar ist.

Danach mit der Polenta anrichten und mit etwas Rosmarin garniert servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, wir hatten etwas mehr Lachsfilet ansonsten nach Rezept. Gut gewürzt ist das ein sehr feines Mittagessen. LG, Angelika

26.08.2021 19:10
Antworten
kaya1307

die zucchin-lachs-pfanne gabs bei uns mittags. es hat allen sehr gut geschmeckt. jeder wollte nachschlag haben. *****-sterne von uns. lg kaya

20.08.2016 08:34
Antworten
kleineSchildy

Danke :-)

17.08.2014 20:41
Antworten
junge-Köchin

Hallo, habe heute dieses leckere, leichte Gericht ausprobiert und muss sagen: Sehr lecker! Es ist eine schöne Kombination und auch mit Nudeln und Reis kann ich es mir gut vorstellen. Lg junge-Köchin

17.08.2014 19:04
Antworten