Braten
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Pilze
Rind
Saucen
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frikadellen mit Pilzsauce

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.07.2014



Zutaten

für
200 g Kartoffel(n), mehlig kochende
500 g Hackfleisch, gemischt
1 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
100 ml Weißwein, trocken
1 Ei(er)
25 g Butterschmalz
20 g Steinpilze, getrocknete
125 ml Wasser, heißes zum Einweichen
100 g Champignons, frische
25 g Butter
1 TL Thymian, getrocknet
250 g saure Sahne
etwas Petersilie, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Kartoffeln schälen und 20 Minuten kochen, bis sie sehr weich sind. Abtropfen lassen, fein zerstampfen und kalt stellen.

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Zwiebel schälen, fein hacken und die Hälfte zum Hackfleisch geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, 2 EL Weißwein dazugeben. Die Kartoffeln und das Ei zum Hackfleisch geben und alles gut vermischen. 12 Frikadellen aus dem Fleischteig formen.

Das Butterschmalz erhitzen, die Frikadellen darin auf jeder Seite 5 Minuten braten. Herausnehmen und warm stellen.

Die Steinpilze 10 Minuten in 1/8 Liter heißem Wasser einweichen. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Butter erhitzen und die restliche Zwiebel darin glasig anschwitzen. Den Thymian und die Champignons hinzufügen und alles 5 Minuten garen.

Den übrigen Wein, die Steinpilze samt Einweichwasser und die saure Sahne hinzufügen. Die Soße 5 Minuten köcheln lassen, dann abschmecken und über die Frikadellen gießen. Die gehackte Petersilie darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.