Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.07.2014
gespeichert: 42 (1)*
gedruckt: 325 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.12.2011
46 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

Baguette(s), frisch
Zwiebel(n)
Würste (geräucherte Schweinswürste), z.B. St. Johanner, Grillwurst weiß, Käsekrainer ...
  Ketchup
  Mayonnaise
  Currypulver
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst das Baguette halbieren und der Länge nach aufschneiden, so dass die hintere Seite geschlossen bleibt. Die Zwiebel in grobe Würfel schneiden.

Zubereitung auf einem Kontaktgrill:
Würste auf den ganz leicht mit Speiseöl bestrichenen Grill geben und diesen zuklappen, bis die Würste gar sind.
Der Länge nach halbierte Baguettehälfte aufgeklappt mit der Brotkruste nach oben in den Grill legen und zuklappen. Wenn der Grill voll erhitzt ist, das Baguette ca. 30 Sekunden drin lassen. Es wird so schön weich!

Zubereitung im Backrohr:
Würste in einer Pfanne braten, bis sie gar sind. Das übrig gebliebene Fett mit einem Pinsel auf die Innenseite des aufgeschnittenen Baguette streichen und dieses bei ca. 180 Grad ca. 5 min. erwärmen. Es wird so eher knusprig!

Baguette aus dem Ofen oder vom Grill nehmen und aufgeklappt auf ein Stück Alufolie legen. Zuerst die Zwiebeln auf das Brot geben, dann Ketchup und Mayonnaise, darauf die Würste und mit Curry würzen. Das Brot zusammenklappen und in die Folie einwickeln.
Sollte in der Zwischenzeit die Wurst oder das Brot ausgekühlt sein, einfach nochmal kurz auf den Grill oder in den Ofen geben.

Der Bosna wird mit den Fingern gegessen und bitte nicht mit Gabel und Messer.

Dieses Rezept ist in jeder Hinsicht variabel. Manche nehmen noch oder nur Knoblauchsauce oder Cocktailsauce, oder andere Würste. Hier ist dem Chefkoch jede Möglichkeit offen und jeder Geschmack erlaubt. Es wird sicher mehrere Versuche brauchen, um seine eigene Lieblingskombination zu finden.