Vegetarische Lasagne mit Sojahack, Zucchini und Paprika


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 11.09.2014



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), rot
1 m.-große Zucchini
2 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Handvoll Sojagranulat oder fertiges Sojahack, dann etwas mehr
n. B. Wasser, kochendes, zum Überbrühen
1 EL Gemüsebrühe
1 EL Rapsöl
1 EL Kräuter der Provence oder italienische Kräuter
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
2 EL Tomatenmark
1 Dose Tomate(n), stückige
n. B. Käse, gerieben (z.B. Gouda) oder veganer Käseersatz
2 EL Milch oder Reismilch
Lasagneplatte(n)
Fett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Zuerst das Sojagranulat mit 1 EL Gemüsebrühe mischen und mit dem kochenden Wasser begießen, bis es bedeckt ist. Zur Seite stellen und mind. 10 Minuten ziehen lassen. Der Sud ist überwürzt, aber das muss so sein.

In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Zucchini nach Belieben schälen. Paprika und Zucchini fein würfeln oder mit einer Küchenmaschine zerkleinern. Das Sojagranulat durch ein Sieb abgießen, mit frischem Wasser spülen und gut ausdrücken.

Das Öl in einem Topf erhitzen. Das ausgedrückte Sojagranulat dazugeben und rühren. Sobald es etwas angebraten ist, die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und unter Rühren anbraten. Die Zucchini und Paprikastückchen dazugeben und ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen.

Dann das Tomatenmark in den Topf geben. Ca. 1 - 2 Minuten mit anrösten, dann die Tomatenstücke dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und evtl. etwas Gemüsebrühpulver würzen. Weitere 3 - 5 Minuten köcheln lassen. Eine kleine Auflaufform einfetten, den Ofen auf ca. 190 - 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zuerst eine Schicht Soße in die Auflaufform füllen. Dann abwechselnd Lasagneplatten und Soße in die Form schichten, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Die oberste Schicht muss Soße sein. Einen Schuss Reismilch oder Milch darüber geben und mit Käse bedecken. Ich nehme am liebsten mittelalten geriebenen Gouda. Für ca. 25 bis 30 Minuten auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben.

Dieses Rezept kann vegan zubereitet werden wenn die Milch durch Reis- oder Sojamilch und der Käse z.B. durch Wilmersdorfer Schmelz nach Packungsanweisung ersetzt werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karottenstix

Danke, für diese leckere, vegetarische Lasagne. Das Sojagranulat hat super geklappt. Wir haben noch Bechamel dazu gemacht.

27.11.2021 19:49
Antworten
bossbaer

Hallo! Es wurde mir erst heute angezeigt, dass eine Frage zum Rezept eingestellt wurde. Daher antworte ich jetzt erst (ist natürlich zu spät...). Ich schiebe die Lasagne bei ca. 200 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen. Man muss ein wenig darauf achten, dass sie nicht zu dunkel wird, dann ggfs. die Hitze reduzieren. LG bossbaer

18.07.2016 14:47
Antworten
Johnny2014

Hallo bei wieviel Grad kommt es in den Ofen?? lg

18.02.2016 18:12
Antworten