Perisnoms Low-Carb-Brot


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 09.09.2014 867 kcal



Zutaten

für
60 g Weizenkleie
60 g Leinsamen, geschrotet
120 g Haferkleie
3 Ei(er)
2 EL Wasser
1 TL Brotgewürzmischung
½ TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
867
Eiweiß
65,62 g
Fett
48,96 g
Kohlenhydr.
41,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Alle Zutaten vermengen und 10 Minuten quellen lassen. Dann auf ein großes Stück Klarsichtfolie geben und zu einer festen Rolle wickeln. Die Klarsichtfolie an den Enden fest verschließen. Nun alles fest in Alufolie einpacken und im heißen Wasser ca. 30 Minuten sieden lassen.

In die Masse kann man natürlich nach Belieben noch andere Gewürze oder Kräuter einarbeiten.

Hinweis von Chefkoch.de: Da in Leinsamen der Gehalt an Cadmium relativ hoch ist, empfiehlt das Bundeszentrum für Ernährung nicht mehr als 20 g Leinsamen pro Tag zu sich zu nehmen. Entsprechend sollte man hier den täglichen Brotverzehr einteilen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vegy1509

Haben Sie schon einmal versucht, das Brot zu backen statt zu kochen?

06.04.2020 07:51
Antworten
SophiaLouis2

Habe mich gestern mal an dieses Brot getraut...wirklich super, sehr einfach zu machen und von der Konsistenz genau richtig, einzig das Brotgewürz ist mir zu speziell...da werd ich das nächste mal was anderes probieren

01.04.2020 10:51
Antworten
CS_62

Das Brot ist echt wow! Habe im Rahmen einer Diät lange nach so einem Brot gesucht. Habe schon einige Haferkleie - Brote ausprobiert, die auch sehr lecker waren. Mich störte nur immer dieser Nachgeschmack. Bei deinem Brot ist das anders - super lecker, ohne störenden Nachgeschmack, perfekt mit Wurst, Käse, Marmelade..... perfekt! Danke!

04.10.2018 14:57
Antworten
Sprossenmaus---1962

Alles klar, vielen Dank

04.02.2018 09:00
Antworten
FeldkochTHW

ca. 5 g KH /100g Brot., wenn man Weizenkleie nimmt. Mit Haferkleie sind es 13.5 g KH/100g Brot. Mit 300g Brot kommen wir zu zweit eine Woche aus.

17.02.2019 10:27
Antworten
serijena

Das klingt sehr lecker ! Hast du es auch schon mal mit Nüssen gebacken ? Wenn ja wieviele und welche Variante ist deine leckerste .😉 LG

10.10.2014 06:08
Antworten
Perisnom

Ich hab es schon mal mit Mandeln gemacht. Einfach den Leinsamen mit Nüssen oder Mandeln ersetzen. Schmeckt auch prima!

11.10.2014 07:00
Antworten
pina2013

Die Zubereitungsart finde ich sehr interessant, schade das es noch keiner probiert oder dokumentiert hat. Habe leider gerade weder Frischhaltefolie, noch Alufolie zu Hsuse...werde das Rezept aber die nächsten Tage mal testen, da endlich mal kein Quark dabei ist!

10.09.2014 18:02
Antworten
Perisnom

Ich mache das Brot sehr oft, in unterschiedlichen Varianten. Man muß es nur lang genug kochen.... es wird köstlich wie Pumpernickel :-)

19.09.2014 18:47
Antworten
pina2013

Werde heute endlich mal das Brot kochen;)

07.10.2014 14:07
Antworten