Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.07.2014
gespeichert: 20 (0)*
gedruckt: 385 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.07.2006
1.085 Beiträge (ø0,23/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Biskuitboden:
100 g Zucker
Ei(er)
3 EL Wasser
1 Prisen Salz
100 g Mehl
30 g Speisestärke
  Für die Creme:
250 g Naturjoghurt
130 g Sauerrahm
1 TL Zitronenschale, fein abgerieben
6 Blatt Gelatine
200 ml Sirup (Holunderblüten-)
130 g Sahne
  Für den Guss:
150 ml Sekt
2 Pck. Tortenguss, klar
150 ml Wasser
 etwas Zucker
  Für die Dekoration:
 etwas Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
  Zitronenmelisse, einige Blättchen
 einige Holunderblütendolden, falls erhältlich

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

12 Dessertringe dünn mit Öl ausstreichen. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180°C) vorheizen.

Für den Biskuit die Eier trennen, die Eiweiße mit 3 EL Wasser, 100 g Zucker und 1 Prise Salz sehr steif schlagen. Die Eigelbe unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen, auf die Eigelbcreme sieben und mit einem Holzlöffel vorsichtig unterheben, bis alles eingearbeitet ist. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und für 10 Minuten goldgelb backen.

Den fertigen Biskuit auf ein gezuckertes Tuch stürzen und auskühlen lassen. Aus dem ausgekühlten Biskuit 24 Kreise à 6 cm Durchmesser ausstechen. 12 Kreise mit je einem gefetteten Dessertring umschließen.

Für die Creme von einer Zitrone die Menge für 1 Teelöffel fein abreiben. Den Joghurt mit Sauerrahm und der abgeriebenen Zitronenschale verrühren. Die Gelatineblätter in etwas Zitronensaft einweichen und nach ca. 5 Minuten leicht ausdrücken. In einem kleinen Topf in 130 ml erwärmtem Holunderblütensirup auflösen, nicht kochen. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und nach und nach 4 EL der Joghurtcreme hineinrühren. Diese Mischung aus dem kleinen Topf dann umfüllen in den Joghurt-Mix und alles sehr gut verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.

Die Mousse in die Dessert-Ringe füllen und die übrigen 12 Biskuitkreise auflegen.

Für den Guss das Tortengusspulver mit nur ganz wenig Zucker in einem Topf mischen und die restlichen 70 ml Sirup mit 150 ml Sekt und 150 ml Wasser zugießen, verrühren und langsam zum Kochen bringen. Einmal aufkochen, von der Herdplatte nehmen und kurz ruhen lassen. Dann vorsichtig mit einem Esslöffel auf die Törtchen geben.

Die Törtchen mindestens 4 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen, sodass die Mousse ausreichend anziehen kann. Erst dann vorsichtig die Dessertringe ablösen und die Törtchen dekorativ anrichten. Zum Servieren ggf. mit Holunderblüten oder Zitronenmelisseblättchen und etwas Zitronenabrieb ausgarnieren.

Tipp: Für ein noch intensiveres Aroma für den Guss empfehle ich, die 150 ml Wasser gegen Sekt auszutauschen.