Annes Wraps nach indischer Art


Rezept speichern  Speichern

Wraps mit Huhn und Currysoße

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.09.2014



Zutaten

für
4 Tortilla(s), fertig oder selbst gemacht
2 Frühlingszwiebel(n), in Ringe geschnitten
1 TL, gehäuft Ingwer, klein gehackt
250 g Hähnchenbrust, in Streifen geschnitten
2 EL Speisestärke
½ Becher Schmand
1 EL Currypulver
1 Prise(n) Paprikapulver, scharf
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer, weißer
1 TL, gestr. Puderzucker
2 Handvoll Rucola
4 TL Mangochutney
etwas Öl, zum Braten
3 EL Pinienkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Öl in eine große, flache, heiße Pfanne geben und den Ingwer und die Frühlingszwiebeln darin anbraten, bis sie leicht braun sind. In eine Müslischale geben.

Zwischenzeitlich das Hähnchen in der Speisestärke wenden, bis alles rundum damit bedeckt ist. Dieses dann in der Pfanne scharf anbraten, bis es knusprig ist. Gegen Ende die Pinienkerne dazugeben. Alles aus der Pfanne nehmen.

Währenddessen die Currysoße in der Müslischale anrühren. Dazu den Schmand zu den Frühlingszwiebeln und dem Ingwer geben, das Salz, den Pfeffer, den Puderzucker und das Curry- und Paprikapulver zufügen und gut durchrühren. Nach Belieben verfeinern.

Die Tortillafladen (ich nehme immer fertige) nacheinander in die Pfanne geben und auf mittlerer Stufe leicht anbraten (ca. 1 Minute von jeder Seite). Sobald der erste aus der Pfanne ist, direkt mit dem Füllen beginnen. Die Currysoße auf den Fladen streichen (sollte einen breiten Streifen geben, die Seiten nicht bestreichen, sonst läuft alles an der Seite raus!), dann das Hähnchen mit den Pinienkernen daraufgeben und ca. 1 TL Mangochutney darauf verteilen. Daneben den gewaschenen Rucola legen.

Die zwei Seiten des Fladens, an denen die Füllung ist, etwas darüber klappen, sodass später kein Essen unten rausläuft, dann um ein Viertel drehen und fest zu rollen. In dieser Zeit sollte genau der nächste Fladen fertig geworden sein und auch dieser kann dann befüllt werden. Wenn man mag, kann man den Wrap in der Mitte auseinander schneiden (sieht etwas schöner aus, man hat aber weniger in der Hand).

Am besten schmeckt er, wenn er direkt verzehrt wird, ansonsten ist er auch kalt noch super! Auch aufwärmen geht, jedoch an den Rucola denken, der das nicht so mag!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marotte

Hallo, ich bin jetzt schon zweimal im REWE fündig geworden :).

19.02.2021 18:17
Antworten
Schneewittchen-93

Hatte noch 2 Wraps zu verwerten und habe dein Rezept ausprobiert. Das war so unglaublich lecker! 🤩 Mangochutney konnte ich leider nirgendwo finden, deshalb habe ich eine asiatische Soße mit Mango genommen. Wo findet ihr denn Chutneys?

18.02.2021 22:17
Antworten
signalSTURM

Mehr als LECKER!!! Acht Jungs wurden mehr als zufrieden gestellt 😌 Hab noch Rühr-/Spiegelei als Add-On hinzugefügt. Dankeschön 😘

28.10.2020 20:57
Antworten
stinahartleben

Hab es heute gemacht und es war unglaublich lecker. Hab es echt nicht erwartet, aber war so toll.

19.05.2020 19:10
Antworten
FrauZwerg

Super lecker! Haben es gerade zum ersten Mal ausprobiert und sind total begeistert! Danke

10.01.2020 18:57
Antworten
dirtsakrek

ok, das nächste Mal -wie es zugegebenermaßen auch im Rezept steht- in der Pfanne! erhitzen- ich hatte sie tatsächlich im Ofen...LG,dirtsakrek

29.10.2018 23:04
Antworten
annie93

Hallo dirtsakrek! Freut mich, dass du dich trotz Skepsis drangetraut hast und es dir geschmeckt hat! Toll! Mit den Tortillas hatte ich noch nie Probleme, solange sie selbstgekauft sind. Selbstgemachte sind bei mir schon öfter gebrochen. Sie sollten wirklich nur ganz kurz zum Aufwärmen in die Pfanne. Ansonsten kannst du es mal in der Mikrowelle probieren... Viel Erfolg für die hoffentlich weiteren Versuche! Freue mich über Erfahrungsberichte :) LG annie

29.10.2018 21:02
Antworten
dirtsakrek

Überraschend lecker! Nach dem Durchlesen der Zutaten habe ich nicht vermutet, dass die "Currysauce" so "passend" ist! Ich vermute, dass es am Zucker lag. Auch bin ich Mango-Chutney-Skeptiker. Ich war heute in einem kleinen Bioladen und habe glücklicherweise eins mitgenommen, dass mir geschmacklich zusagt. Pinienkerne passen perfekt! Ich müsste jetzt nur noch Tortillas finden, die nicht nach dem Erwärmen brechen... Also: Natürlich: 5 Sterne!

25.10.2018 14:58
Antworten
Ilka0801

Total lecker! Gibt’s heute zum 2. Mal...

11.11.2017 18:26
Antworten
ChildOfKing

Super lecker!! :) Ich brate das Fleisch mit Kokosnussöl an. Schmeckt noch mal einen Tick exotischer.

17.06.2016 15:34
Antworten