Nudel-Curry-Kurkuma-Auflauf


Rezept speichern  Speichern

mit Hähnchenbrust, Champignons, Schinken und Mais

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 07.07.2014 1022 kcal



Zutaten

für
375 g Nudeln (Spirelli)
300 g Hähnchenbrust
300 g Champignons
100 g Mais
1 Zwiebel(n)
1 Becher Sahne
2 EL Kurkuma
2 EL Currypulver, english style - "Goldelefant"
3 Scheibe/n Kochschinken
125 g Käse (Gouda), gerieben
125 g Mozzarella, gerieben
1 Spritzer Öl
6 TL, gestr. Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1022
Eiweiß
68,91 g
Fett
34,74 g
Kohlenhydr.
106,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zuerst schneidest du die Zwiebel in kleine Würfel und schwitzt sie für ca. 2-3 Minuten bei hoher Temperatur mit einem Spritzer Öl an. Sobald die Zwiebelwürfelchen glasig werden, gibst du die geviertelten Champignons sowie die Hähnchenbrustwürfel hinzu und brätst diese scharf für etwa 5-6 Minuten an, so dass das Hähnchen etwas braune Farbe annimmt.

Parallel gibst du die Nudeln in kochendes Wasser (je 100g Nudeln ca. 1 Liter Wasser und 2 TL Salz) und kochst diese mit gelegentlichem Umrühren bei geöffnetem Topf für ca. 4 Minuten. Anschließend sind die Nudeln noch nicht 100% al dente, werden jedoch trotzdem in ein Sieb zum Abtropfen abgegossen.

Nun gibst du zum Fleisch die Sahne und den Mais hinzu, reduzierst die Temperatur auf mittlere Stufe und lässt die Sahne ca. 1 Minute aufkochen. Während des Rührens gibst du Curry und Kurkuma hinzu, damit die Soße schön gelb wird.

Die Nudeln gibst du in eine Auflaufform, gibst die Soße mit dem Fleisch darüber und vermengst alles gründlich miteinander.
Dann bedeckst du den Auflauf mit dem saftigen Kochschinken und gibst den geriebenen Gouda und Mozzarella darüber.

Nun den Auflauf für ca. 20 Minuten bei 180° Umluft in den Ofen geben. Sobald der Auflauf schön braun ist, aus dem Ofen nehmen und genießen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Essenszeit1

Ich habe es genau nach den Vorgaben gekocht und es hat wirklich super geschmeckt. Lg

13.02.2021 18:44
Antworten
arnonym676

Ich habe weniger Fleisch und Nudeln genommen, den Schinken ganz weggelassen, dafür noch Fenchel und Sellerie in die Pfanne gegeben.

15.04.2020 22:36
Antworten
TrischaB

Dieser Auflauf hat nicht nur sehr gut geschmeckt, sondern auch hübsch ausgesehen, weil er durch das Kurkuma eine kräftig gelbe Farbe hatte. Die Kinder fanden es witzig, wie die gelbe Farbe auf dem Teller wie Neon Gelb aussah.Als ich die Soße abschmeckte, war ich erst erschrocken, weil es zu stark nach Gewürzen schmeckte, aber im Ganzen war es dann super! Ich kann es nur empfehlen. Falls jemandem die Gewürze zu intensiv sind, kann man es mit mehr Sahne oder Milch mildern. Wir haben einen Salat dazu gegessen. Wird es wieder geben! Danke für dieses Rezept. Habe ein Foto hochgeladen.

08.03.2015 00:21
Antworten
berrilyn

Habe das Rezept heute mal etwas abgewandelt ausprobiert :) Anstatt Sahne habe ich Milch und ein paar Eier genommen, damit das ganze stockt. Statt Mais hab ich frische Paprika gewürfelt und die Gewürze auch nur per Augenmaß grob überschlagen. Mozzarella hatten wir nicht da, aber da meine Familie liebendgern Schafskäse ist, habe ich den kurzerhand in würfeln drüber gestreut. Die oberen Nudeln waren leider nicht gaaanz aldente weil die Flüssigkeit sie nicht überdeckt hat, ansonsten hat es aber allen sehr gut geschmeckt. Liebe Grüße

04.08.2014 22:04
Antworten