Backen
Europa
Snack
Ungarn
Osteuropa
Brot oder Brötchen

Rezept speichern  Speichern

Toastlangos

Toastleckerei aus Ostösterreich/Ungarn

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 07.07.2014



Zutaten

für
350 g Mehl, griffig
250 ml Milch
½ Würfel Hefe, 21 g
Pflanzenöl
Salz
Schinken (Toast-)
Käse (Gouda oder Emmentaler)
Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Als erstes wird ein sogenanntes Dampfl aus der halben Menge der Milch und des Mehls hergestellt, in dem man die Zutaten in einer Schüssel mit dem Germ/Hefe verrührt. Sobald die Zutaten gut miteinander vermischt sind, mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Masse verdoppelt hat.
Danach gibt man die restlichen Hälften von Mehl und Milch dazu und verarbeitet die Masse mit einer Prise Salz zu einem glatten Teig und lässt diesen nochmal 30 min gehen.

Inzwischen den Knoblauch in ganz feine Würfel schneiden, in Öl einlegen und ziehen lassen.

Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche ovale Fladen in der gewünschten Größe ausrollen. Den Fladen mit Schinken und Käse belegen, zuklappen und den Rand ganz fest andrücken, damit der Käse nicht ausläuft. Vorsicht: Weder Schinken noch Käse sollten am Rand herausschauen, da das im Öl ganz übel spritzt.

Die Toastlangos auf mittlerer Hitze im Öl herausbraten, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Knoblauchöl bepinseln.

Tipp:
Wer keinen Schinken mag, kann die Toastlangos auch mit Debrecziner Würsteln probieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bijou1966

Hallo, das klingt lecker! Aber was ist Toast-Schinken? Kann ich gekochten Schinken nehmen? Viele Grüße Bijou....

01.04.2016 19:57
Antworten