Bewertung
(127) Ø4,48
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
127 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.09.2014
gespeichert: 4.472 (71)*
gedruckt: 13.540 (298)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.02.2008
5 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Rinderhackfleisch
2 Scheibe/n Vollkorntoastbrot, eingeweicht in Milch
  Milch zum Einweichen
1 großes Ei(er)
1 große Zwiebel(n)
1 m.-große Knoblauchzehe(n)
1 TL Senf, körniger süßer
1 EL Tomatenmark
Champignons
 einige Kirschtomate(n)
 einige Stiele Majoran, frisch
 einige Stiele Oregano, frisch
 einige Stiele Thymian, frisch
 einige Stiele Petersilie, frisch
1 Würfel Brühe, fette
  Brühe, gekörnte
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Saucenbinder, optional

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Pilze putzen und in grobe Stücke teilen. Tomaten in Stücke schneiden. Die Kräuter waschen, von den Stielen zupfen und hacken. Achtung: je 1 Stängel Thymian, Oregano und Majoran beiseite legen.

Hackfleisch in eine Schüssel geben. Ausgedrücktes Toastbrot, das Ei, die Hälfte von Knoblauch und Zwiebel, die gehackten Kräuter einschließlich der Petersilie und einen Teelöffel Senf dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und etwas gekörnter Brühe würzen und kräftig durchkneten. Aus der Masse kleine Fleischbällchen formen und diese etwas durchziehen lassen.

In einer Pfanne mit hohem Rand etwas Öl erhitzen. Die Fleischbällchen darin rundherum anbraten. Restliche Zwiebel und Knoblauch, sowie Champignons, Tomatenstückchen und das Tomatenmark dazugeben und mitrösten. Mit Wasser halbhoch auffüllen, Brühwürfel und etwas Pfeffer dazugeben und aufkochen lassen. Die Kräuterstängel einlegen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze rund 30 Minuten schmoren. Nach der Hälfte der Zeit die Hackbällchen drehen.

Wenn die Hackbällchen gar sind, die Soße nach Bedarf mit Soßenbinder abbinden und evtl. noch einmal abschmecken.

Dazu passt Kartoffelpüree.