Rohkost Kohlrabi-Tortellini mit Haselnuss-Dattel-Füllung


Rezept speichern  Speichern

pikant, süß-sauer

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 28.08.2014



Zutaten

für
2 kleine Kohlrabi
100 g Haselnüsse
500 ml Wasser, kalt
3 große Dattel(n)
n. B. Salz
n. B. Zimtpulver
n. B. Chilipulver
n. B. Zitronensaft
n. B. Schnittlauch
n. B. Kräuter und Blüten zur Deko
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 35 Minuten
Die Haselnüsse in einem Gefäß mit etwa 400 ml kaltem Wasser 2 Stunden einweichen. Die beiden Kohlrabi schälen und mit einer Mandoline (Gemüsehobel) in sehr feine Scheiben schneiden.

Für die Füllung: Das Einweichwasser der Haselnüsse wegschütten. Die eingeweichten Haselnüsse mit frischem Wasser abspülen und mit 100 ml Wasser in ein Gefäß geben und mit einem Stabmixer pürieren. Die Kerne der Datteln entfernen und die Datteln in kleine Stücke schneiden. Dann die Datteln zu dem Haselnussmus hinzugeben und weiter pürieren, bis eine einheitliche Masse entsteht.

Mit einem Teelöffel immer in die Mitte der Kohlrabischeiben etwa einen halben Teelöffel von dem Haselnuss-Dattel-Mus geben und die Kohlrabischeiben dann zusammenlegen und auf dem Teller anrichten. Salz, Zimt und Chili über die angerichteten "Tortellini" streuen und dann Zitronensaft und Schnittlauch darübergeben. Zum Schluss mit Blüten und Kräutern dekorieren.

Tipp: Wem Chili zu scharf ist, kann stattdessen scharfes Paprikapulver verwenden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

binis

Hallo Esly, es freut mich riesig, dass es so gut geschmeckt hat. Vielen Dank für die Sterne :-) Liebe Grüße binis

31.05.2016 23:15
Antworten
Esly

Danke für dieses wunderbare Rezept. Es ist sehr lecker. Habe aus Mangel an ganzen Haselnüssen einfach 100g gemahlene Haselnüsse genommen und mit 100ml Wasser pürriert, ansonsten habe ich mich genau an dein Rezept gehalten. Einfach gut. 5 Sterne von mir. :)

31.05.2016 23:02
Antworten
SchwarzeWolke

Hallo binis, es ist nicht nur irgendwie angerichtet, es sieht wunderschön aus. Ich finde das Rezept an sich schon unglaublich schmackhaft. Aber dekoriert mit den Blüten sieht es auch noch wunderschön aus. Lg

03.05.2016 21:21
Antworten
binis

Hallo Baumfrau?Pilzfrau? ja, so fein geschnitten und dann die Kombination mit Zimt, Datteln, Chili und Nüssen hat schon was. Ich mache das öfter und mittlerweile geht es auch recht schnell es irgendwie schön herzurichten. Viele Grüße binis

28.01.2015 16:40
Antworten
Pilzfrau

So können Kohlrabi schmecken !!!!!!! Danke für dieses wunderbare Rezept. Viele Grüße von der Baumfrau

25.01.2015 12:16
Antworten