Bewertung
(4) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.11.2004
gespeichert: 143 (0)*
gedruckt: 1.598 (5)*
verschickt: 16 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.01.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Rindfleisch
  Öl (Erdnussöl), zum Anbraten
125 g Glasnudeln (kleine Packung)
1 Dose/n Kastanien (Wasserkastanien)
1 Glas Sprossen (Mungobohnenkeimlinge)
1 Glas Bambussprosse(n), in Streifen
2 EL Sojasauce
  Gewürzmischung (Chinagewürz)
1 EL Öl (Sesamöl)
1 kleine Zwiebel(n), klein geschnitten
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
  Sambal Oelek

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rindfleisch mit einem scharfen Messer in möglichst dünne Scheiben schneiden. Dann die Scheiben in mundgerechte Stücke schneiden und mit Erdnussöl im Wok (oder auch im Topf) anbraten.
Währenddessen die Glasnudeln (je nach Packungsbeschreibung) 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Mungobohnenkeime, Wasserkastanien und Bambussprossen abtropfen lassen. Etwas Wasser zu dem Rindfleisch geben (so dass es fast mit Wasser bedeckt ist) und den fein gehackten Knoblauch, die klein geschnittene Zwiebel, Sojasauce, Chinagewürz und Sesamöl dazugeben. Die abgetropften Bambussprossen, Mungobohnenkeime und die Wasserkastanien (eventuell vorher vierteln) dazugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
Danach die fertig eingeweichten Glasnudeln dazu und nochmals 1 Minute köcheln lassen. Zum Schluss nochmal kräftig umrühren und mit Chinagewürz und Sambal Oelek abschmecken.

Tipp: Man kann neben den Mungobohnenkeimen und den Bambussprossen auch frische Möhren in dünnen Scheiben, Paprika oder Chinakohl dazugeben.