Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Schwein
Winter
Herbst
Überbacken
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gratinierter Chicoree mit Schinken

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.06.2014 520 kcal



Zutaten

für
4 Chicorée
4 Scheibe/n Kochschinken, evtl. mit Pfefferrand
200 ml Gemüsebrühe, instant
3 EL Crème fraîche, oder Schmand
1 EL Mehl
1 EL Butter
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
125 g Mozzarella
½ Bund Schnittlauch
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
520
Eiweiß
26,91 g
Fett
38,20 g
Kohlenhydr.
17,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Backröhre auf 180 °C Ober/Unterhitze vorheizen. Auflaufform einfetten.

Chicoree waschen und in kochendem Salzwasser 3 bis 4 Minuten blanchieren. Abtropfen lassen, mit Schinken umwickeln und in die Auflaufform legen.

Butter schmelzen, Mehl darin hell anschwitzen. Brühe angießen, Crème fraîche zugeben. Mit einem Schneebesen gut verrühren. Einmal kurz aufkochen lassen und über den Chicoree geben. Kräftig pfeffern. Mozzarella in dünnen Scheiben darauf verteilen. In den Ofen geben und 20 - 25 Minuten überbacken.

Mit Schnittlauchröllchen bestreuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

misonchen

Den bitteren Kern habe ich entfernt - meine Familie ist da ein biss`l empfindlich, wenn`s zu bitter ist wird`s verweigert. Gestern spontan zum Abendessen gemacht und statt Kochschinken mit Schinkenwürfel bestreut. Ging super, sehr herzhaft, nur Salz dann besser weglassen.

03.04.2019 10:08
Antworten
Anaid55

Hallo Inge, das habe ich schon lange nicht mehr gekocht, dieses Rezept gesehen und gleich ausprobiert. Diese Kombi mit Mozzarella war für mich neu, da ich sonst immer Gouda genommen habe. Geschmacklich einwandfrei. LG Diana

28.02.2018 08:18
Antworten
Mellimaus007

Sehr sehr lecker, allerdings als vegetarische Variante einfach Ohne gekochten Schinken

12.10.2017 12:34
Antworten
Vritra

Ich kenne das Rezept auch in einer Variante, aber weitestgehend gleich. Den Strunk schneide ich aber raus, weil hier jemand im Haushalt Bitterstoffe gar nicht mag. Der Chicorée hat ja auch ohne den Strunk noch genug gesunde Bitterstoffe. Wenn es ganz frischer Chicorée ist und der Strunk weg ist, erinnert er geschmort an Spargel.

09.05.2020 14:24
Antworten
trekneb

Hallo! Ich lasse den Strunk ganz bewusst im Chicorée, da ich das Bittere in Kombination mit dem Schinken sehr mag. Lebensmittel mit bitterem Geschmack regen die Magensäfte und den Gallenfluss an und senken den Blutzuckerspiegel. Sie sorgen dafür, dass Nährstoffe, die für den Körper wichtig sind, gut aufgenommen und verwertet werden können. Soll das Gemüse nicht ganz so bitter werden, einen Teelöffel Zucker ins Kochwasser geben. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Liebe Grüße Inge

20.03.2016 09:01
Antworten
Geli-kocht-gern

Hallo, bis vor kurzem war Chicoree für mich immer nur Meerschweinchen-Leckerli. Nun habe ich ihn probiert und musste feststellen, dass ich etwas verpasst habe :/ . Ich lese in anderen Rezepten immer, dass man den bitteren Kern entfernen soll. Ist das hier nicht nötig, oder wird dieses Wissen einfach vorausgesetzt? Liebe Grüße

20.03.2016 08:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Das ist ein ganz tolles Rezept! Der umhüllte Chicoree ist schön zart und die Sosse ist lecker cremig. Wir hatten Salzkartoffeln dazu. Es hat der ganzen Familie wunderbar geschmeckt. Vielen Dank für dieses Rezept, koche ich sehr gerne wieder. Viele Grüsse, Denelu

13.12.2014 20:51
Antworten