Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.08.2014
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 367 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.08.2007
7 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
4 m.-große Möhre(n)
Apfel
Kohlrabi
Zwiebel(n), rot
 n. B. Apfelessig, veganer
 n. B. Olivenöl (nur, wenn die Knoblauchrauke frisch dazukommt)
  Salz und Pfeffer
2 EL Blätter der Knoblauchrauke (in Olivenöl eingelegt), gehackt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Möhren und den Kohlrabi schälen. Die Äpfel entkernen und alles durch die Küchenmaschine mit einem feinen Raspelblatt laufen lassen. Die Zwiebel klein hacken und dazugeben, mischen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch einen Schuss Apfelessig und die Knoblauchrauke dazugeben.

Knoblauchrauke hat einen feinen, knoblauchähnlichen Geschmack, daher kann man die Blätter sehr gut klein schneiden und dann in Olivenöl einlegen. Dann entwickelt sich ein sehr feines Aroma im Öl. Dieses Kräuter-Öl-Gemisch kann man sehr gut für Salatdressings benutzen und verleiht diesem Salat eine besondere Note.

Wenn gerade die richtige Jahreszeit ist (April - Mai), kann man natürlich auch die frischen Blätter verwenden, dann etwas mehr, und zwar zeitnah - dieses Kraut welkt schnell.