Bewertung
(96) Ø4,63
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
96 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.08.2014
gespeichert: 3.356 (5)*
gedruckt: 8.811 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.02.2010
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Pappardelle
350 g Lachsfilet(s)
Zwiebel(n), klein
Knoblauchzehe(n)
10  Kirschtomate(n)
1 Bund Rucola
200 ml Weißwein
350 ml Sahne
2 TL Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
1 EL Zucker
  Olivenöl
Zitrone(n)
  Parmesan, frisch gerieben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vom Lachs die Haut mit Hilfe eines langen, scharfen Messers abziehen. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Tomaten halbieren. Rucola von Stängeln befreien.

Das Lachsfilet in Würfel zerteilen und in einer Pfanne im Olivenöl nur ganz leicht anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Beiseitestellen.

In demselben Öl Zwiebeln und Knoblauch glasig andünsten. Die Tomatenhälften hinzugeben und alles mit Weißwein ablöschen. Köcheln und reduzieren lassen. Derweil die Sahne mit Tomatenmark gut verrühren und schließlich mit in die Pfanne geben. Alles etwas einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und Zucker abschmecken. Dann den Lachs wieder hinzugeben und bei milder Hitze kurz ziehen lassen.

Die Pasta in Salzwasser al dente kochen und auf die Teller geben. Lachs-Tomaten-Sauce darauf verteilen und mit einigen Rucola-Blättern, einer Zitronenscheibe sowie ordentlich Parmesan servieren.