Auflauf
einfach
Hauptspeise
Herbst
Party
Rind
Schnell
Schwein
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gehacktes - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.11.2004



Zutaten

für
600 g Gehacktes, (evtl.halb Rind, halb Schwein)
1 Brötchen, vom Vortag
1 Ei(er)
n. B. Tomatenketchup oder Senf
Salz und Pfeffer
250 g Champignons, frische
1 Paprikaschote(n), frische
1 kl. Dose/n Mais
1 m.-große Zwiebel(n)
Käse, geriebener
Oregano

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus den Zutaten (ohne Gemüse und Käse) einen Brei bereiten, als würde man Frikadellen machen wollen. Diesen in eine ausgefettete Springform geben. Auf diesen Hackfleischkuchen nun das Gemüse geben und mit Käse bestreuen. Etwa 1 Stunde bei 180 C backen. Dazu Reis oder Brot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

29.03.2018 07:41
Antworten
movostu

Bei mir auch ohne Pilze. Gruß movostu

20.11.2016 16:18
Antworten
pubs78

Das Rezept ist perfekt einfach und schnell und sehr sehr lecker.

16.04.2010 14:17
Antworten
pmu32

Hi, habe obiges Rezept ausprobert und es hat sehr gut geschmeckt. Habe die Champignons weg gelassen. Dieses Gericht ist auch praktisch um es kalt zu essen bzw. kalt mit ins Geschäft nehmen und dort aufwärmen. Prima LG Claudia PS: Wir haben es mit Weißbrot gegessen.

12.02.2006 18:12
Antworten
anni198

Danke für den Tip. Das werde ich beim nächsten mal gleich ausprobieren. LG anni

30.01.2005 13:18
Antworten
Ela*

........ich reiche dazu noch eine Soße aus einem Glas Zigeunersoße und zwei Bechern Sahne, die miteinander verrührt erwärmt werden........ LG Ela*

23.12.2004 20:52
Antworten