Ei
einfach
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Lactose
Nudeln
Pasta
Schnell
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Walnussspaghetti

schnell, einfach, lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
bei 75 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.06.2014 968 kcal



Zutaten

für
500 g Spaghetti
4 Eigelb
100 g Butter
12 Walnüsse
100 g Parmesan, gerieben
200 ml Sahne
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
968
Eiweiß
30,88 g
Fett
53,45 g
Kohlenhydr.
91,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Spaghetti in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung kochen.

Währenddessen die Walnusskerne zerstoßen oder mit dem Mixer pürieren. Butter, Parmesan und Eigelbe hinzufügen und vermischen. Zum Schluss die Sahne dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Anschließend die Masse über die fertig gekochten Spaghetti geben und gut vermischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Haubndaucher

Servus Hannah. Heute Mittag hatten wir diese Spaghetti. Wir haben uns genau ans Rezept gehalten und die Soße nicht erwärmt. Wir glauben, das nichts übrig blieb, sagt wohl alles. Hammerlecker. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

12.03.2017 18:29
Antworten
Daniel_1972

Wird die Walnusssoße nicht in irgend einer Form erhitzt?? Gekocht oder so?

15.10.2016 13:43
Antworten
denache

Hallo Daniel, wenn man die Soße kocht, dann flockt das Ei aus. Sie muss nur gerade so viel erhitzt werden, dass das Ei cremig wird. Da ist etwas Timing gefragt. Wie bei der Spaghetti Carbonara. Schöne Grüße, Daniel.

24.12.2017 16:52
Antworten
denache

Hab zu früh abgeschickt. Um es klar zu stellen: Die Soße wird durch die heißen Spaghetti erhitzt und bekommt dann die richtige Konsistenz. Vorraussetzung ist, dass die Spaghetti nach dem Kochen noch sehr heiss sind. Ansonsten kurz die Spaghetti mit etwas Öl in der Pfanne erhitzen und wenn sie sehr heiss sind, die Sauce unterrühren und vom Herd ziehen und nicht mehr kochen. Schöne Grüße, Daniel.

24.12.2017 16:57
Antworten
morgaine43

Hallo - ich habe mir gerade die Kommentare und natürlich auch dein Rezpt durchgelelesen - vielleicht habe ich da etwas falsch verstanden oder auch gar nicht - werden die gehackten Wallnüsse mit allen anderen Zutaten KALT(????) über die Spaghetti gegeben?? Das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen - ich bin jetzt gerade dabei, das Rezept nachzukochen - ich mache die Soße jetzt warm - und hoffe (!!!) das ich damit nichts falsch mache! Ich werde es ja gleich feststellen :-)

22.05.2016 16:07
Antworten
Saggse

Kochen ist wie Malen. Du kannst Deiner Phantasie freien Lauf lassen. Wichtig ist, es macht Spaß und was hinten rauskommt gefällt, ähhh schmeckt jemandem. ;-) Wenn Du gerne was Fleischiges dabei hast, probier doch beispielsweise mal paar knusprige Schinkenstreifen (neudeutsch: "Bähken") oben drauf. Könnte ich mir zusammen gut vorstellen.

13.10.2014 11:26
Antworten
schrotti1

ich würde da nur einen salat dazu reichen, entweder einen grünen oder einen tomatensalat lg gabi

13.10.2014 14:48
Antworten
sweet-maja

Hallo Hannah, die Walnussspaghetti waren schnell gemacht und haben uns klasse geschmeckt. War ne ganz schöne Kalorienbombe ;-) Lg. Maja

14.07.2014 13:50
Antworten
DJSirius

Ich nehme statt Sahne einfach Milch oder Sojamilch. Durch den Käse wird's trotzdem cremig, und ich persönlich finde es schmeckt sogar besser ;-)

08.12.2014 09:32
Antworten
DJSirius

Ich nehme statt Sahne einfach Milch oder Sojamilch. Durch den Käse wird's trotzdem cremig, und ich persönlich finde es schmeckt sogar besser ;-)

08.12.2014 09:32
Antworten