Camping
einfach
Eintopf
Europa
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
Osteuropa
Schnell
Studentenküche
Ungarn
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ungarischer Eintopf

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 11.08.2014 841 kcal



Zutaten

für
4 große Kartoffel(n)
1 EL Olivenöl
30 g Butter
1 m.-große Zwiebel(n), gehackt
Paprikaschote(n), rot und grün, grob gehackt
440 g Tomate(n), stückige aus der Dose
250 ml Gemüsebrühe
2 TL Kümmel, ganz
2 TL Paprikapulver
Salz und Pfeffer
250 ml Öl, (Sonnenblumen- oder Raps-)
4 Scheibe/n Weißbrot, ohne Kruste

Nährwerte pro Portion

kcal
841
Eiweiß
9,21 g
Fett
67,27 g
Kohlenhydr.
50,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in große Stücke schneiden. Öl und Butter in einem großen Topf erhitzen (am besten beschichtet). Die Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze braten, bis sie an den Ecken braun werden, dabei regelmäßig wenden. Zwiebel und Paprika hinzufügen und 5 Min. braten. Tomaten, Brühe, Kümmel und Paprika dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 10 - 15 Min. im offenen Topf garen, bis die Kartoffeln weich sind.

Für die Croûtons etwas Öl erhitzen, das Weißbrot in Würfel schneiden und die Würfel unter regelmäßigem Wenden bei mittlerer Hitze braten, bis sie goldbraun sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und zum Eintopf servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.