Feldsalat mit Hähnchenbruststreifen und Himbeerdressing


Rezept speichern  Speichern

Ein leichtes Rezept für den Sommer

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.08.2014



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 EL Honig
100 g Himbeeren
7 EL Balsamico
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Sojasauce
Rosmarin
1 kl. Bund Petersilie
1 Paket Feldsalat
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Hähnchenbruststreifen waschen, trocken tupfen und in schmale Streifen schneiden. Danach auf einem Schneidebrett verteilen und mit Pfeffer, Honig, Olivenöl, Sojasauce und Rosmarin würzen. Wer will, kann die Streifen jetzt zusammen mit der Marinade in einen Einwegbeutel füllen und ein wenig durchkneten.

Den Salat waschen, verlesen und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel fein hacken und dazugeben. Die Himbeeren pürieren. Den Balsamico, einen Schuss Olivenöl und die gehackte Petersilie dazugeben. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine Pfanne auf höchster Stufe erhitzen. Einen Schuss Olivenöl in die Pfanne geben und das Hähnchenbrustfilet für 3-4 Minuten unter ständigem Wenden scharf anbraten. Den Salat mit dem Himbeerdressing vermischen und abschmecken. Auf einem Teller zusammen mit den noch heißen Hähnchenbruststreifen anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fusselfu

Ein extrem leckeres Rezept. Alles harmoniert geschmacklich super zusammen. ein echter Gaumenschmaus. Danke für das tolle Rezept.

03.04.2020 11:01
Antworten
Elfe94

Echt leckee und wie Krass rot der Dressing wirt. 😳😋👍👍👍👍🤩

15.08.2018 18:48
Antworten
ziehel

Vielen Dank he-devil und Miss Froggy :-)

14.08.2015 17:55
Antworten
MissFroggy

Hallo Susa, also ich würde die Hähnchenstreifen komplett mit der Marinade in die Pfanne geben. Mengenmäßig auf das Fleisch bezogen ist das nicht sehr viel Marinade. Einfach alles in die Pfanne. Ich werde das jedenfalls so machen. LG, Heike

06.08.2015 23:39
Antworten
he-devil

Auf jeden Fall alles, das an den Salat soll und vorher mit rohem Geflügel in Berührung kam, mit anbraten. Sonst könnte es passieren, dass es - gerade bei diesen Temperaturen - eine böse Überraschung im Form einer heftigen Magen-Darm-Erkrankung gibt.

14.08.2015 09:47
Antworten
ziehel

Hallo, der Rezeptgeber schreibt: "Wer will, kann die Streifen jetzt zusammen mit der Marinade in einen Einwegbeutel füllen und ein wenig durchkneten." Wird die Marinade dann komplett "mitangebraten" bevor sie an den Salat kommt oder werden die Hähnchenbruststreifen vor dem Anbraten herausgefischt? Oder ist sogar beides möglich? Solche Fragen überfordern mich einfach ;-) LG Susa

06.08.2015 18:41
Antworten
patty89

Hallo total lecker auch mit TK-Himbeeren... Die Kombination ist sehr gelungen... ich bin begeistert. Habe als Deko und da ich sie da hatte noch etwas Paprika obendrauf. Hat auch wunderbar gepasst. Danke fürs tolle Rezept LG Patty

24.09.2014 15:09
Antworten
schaech001

Hallo, heute hatte ich mir diesen Salat gegönnt. Wenn ich an Himbeerdressing denke, dann denke ich an Himbeeressig oder Himbeersaft.... aber mit Himbeeren ist das ja eine total leckere Sache. Habe noch etwas Zucker an das Dressing gegeben. Die Hähnchenbrust wurde in dunkler Sojasauce für 2 Stunden mariniert. Das wird es mal als Vorspeise für Gäste geben. Vielen Dank für das tolle Rezept Liebe Grüße Christine

14.09.2014 15:38
Antworten