Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Matjes "Hausfrauen Art" mit Bratkartoffeln und Speck


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 05.08.2014



Zutaten

für
8 Matjesfilet(s) (Emder-, ca. 40 - 50 g)
400 ml Schlagsahne
1 große Zwiebel(n), (Metzger-)
1 großer Apfel
2 m.-große Gewürzgurke(n)
1 große Zitrone(n), unbehandelt
1 TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer, weißer
1 EL Zucker
1 Spritzer Worcestersauce
1 kg Kartoffel(n)
Salzwasser
1 TL Salz
60 g Speck, gewürfelt
60 g Zwiebel(n), gewürfelt
2 EL Pflanzenöl

Für die Dekoration:

n. B. Blattsalat
n. B. Tomate(n)
n. B. Dill, frischer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Etwas Schale von der Zitrone abreiben, anschließend auspressen und den Saft mit der Schlagsahne kräftig aufrühren, bis sie gebunden ist. Die Gewürze zugeben und umrühren.

Nun die Zwiebel schälen, in Julienne bzw. dünne Streifen schneiden, kurz blanchieren und in Eiswasser abkühlen. Gut abtropfen lassen und zu der Sahnesauce geben.

Die Gewürzgurke schälen, eventuell halbieren, entkernen, in Scheiben schneiden und zur Sauce geben. Den Apfel schälen, vierteln, entkernen, in Scheiben schneiden, zur Soße geben und alles gut unterheben. Die fertige Hausfrauensauce abdecken und kühlstellen. Vor dem Servieren eventuell noch einmal abschmecken. Die Äpfelstücke und die Zwiebelstreifen nehmen Salz auf.

Jetzt die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser ca. 30 Minuten, je nach Größe, gar kochen. Die Speck- und Zwiebelwürfel mit dem Öl in einer kleinen Pfanne anbraten.

Die Matjesfilets aus dem Öl nehmen und auf Küchenkrepppapier gut abtupfen, auf Tellern anrichten und mit der Hausfrauensauce nappieren. Die Salzkartoffeln dazugeben und mit Speckstippe vollenden. Nach Belieben als Garnitur frischen Blattsalat, frische Tomatenscheiben oder frischen Dill verwenden.

Mein besonderer Tipp: Bitte nicht bei dem Matjes sparen und auf Salzheringe verzichten. Mir schmecken die Emder Matjes am besten und davon die Aalrauchmatjes. Die Kombination des Rauchgeschmacks mit der Zitrone und dem Apfel ist toll und sie sind schön rosé. Man kann auch auf die Speckstippe verzichten und stattdessen frische Kräuter auf die Kartoffeln streuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Bei dem heißen Wetter genau das Richtige für uns. Gibt es bestimmt mal wieder. Foto ist unterwegs. 🥕🥔🍔🍳🥘🥡🥠🍯🥟

30.06.2019 22:05
Antworten
schnucki25

einfaches und sehr lecker essen vor allem bei den Temperaturen...... LG

10.06.2019 17:10
Antworten
Nordmänner

Ich habe eine große Auswahl des Emder Matjes von Fokken & Müller bei http://www.genuss-welten24.de gefunden. Der Versand ist schnell und in gekühlten Thermoboxen.

20.03.2017 08:51
Antworten
Naenser136

Schau doch mal online unter www.send-a-fish.de , die führen auch Emder Matjes und haben einen Einzelhandelversand. Frischfisch etc. gibt es auch. Absolut eine Empfehlung!

12.01.2015 11:15
Antworten
pestozombie

sehr geil, süß, sauer und durch den speck auch noch schön deftig. emder matjes gibts hier im süden halt keinen, dann muss halt der aus dem besten feinkostladen der stadt herhalten.

22.09.2014 16:18
Antworten