Nudelauflauf mit Kürbis und Hackfleisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 05.08.2014



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 ½ EL Butter
250 g Hackfleisch, gemischt
Salz und Pfeffer
½ TL Oregano, getrocknet
150 g Tomate(n)
1 EL Balsamico, rot
250 g Penne
Salzwasser
250 g Kürbisfleisch (Hokkaido)
1 EL Mehl
100 ml Brühe
100 ml Milch
50 g Gouda, gerieben
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zwiebel und Tomaten würfeln. Den Hokkaidokürbis in feine Scheiben schneiden. Es sollten 250 g Fruchtfleisch dabei herauskommen. Alle Zutaten getrennt bereithalten. Die Brühe und die Milch könnt ihr bereits zusammen in einem Behälter bereithalten. Den Ofen auf 200°C aufheizen. Die Penne in Salzwasser bissfest garen.

1/2 Esslöffel Butter in einer heißen Pfanne schmelzen lassen. Die Zwiebelwürfel darin andünsten. Das Hackfleisch dazugeben und krümelig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und dem Oregano würzen. Die Tomatenwürfel hinzugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit dem Essig und ca. 2 Prisen Zucker würzen.

Die Penne als erste Schicht in die Auflaufform geben. Darüber kommt das Hackfleisch. Den nächsten 1/2 Esslöffel Butter in der Pfanne erhitzen und die Kürbisscheiben andünsten. Salzen und als nächste Schicht in die Auflaufform auf das Hackfleisch geben.

Den letzten 1/2 Esslöffel Butter in der Pfanne schmelzen, das Mehl einrühren und direkt danach mit der Brühe-Milchmischung eine Mehlschwitze anrühren. Die Sauce aufkochen lassen und 25 g Gouda darin schmelzen. Die Sauce über dem Auflauf verteilen und die restlichen 25 g Gouda darüber streuen. Den Auflauf ca. 20 Minuten im Backofen überbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bugsbunnysghost

Sehr leckeres Rezept, allerdings ist die Mengenangabe hier, die für eine Portion ausgeschrieben ist doch eher für 3.

29.10.2016 23:53
Antworten