Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.06.2014
gespeichert: 19 (0)*
gedruckt: 321 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.11.2003
112 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

Ei(er)
  Paniermehl, (Mutschelmehl), Menge nach Bedarf
1 Prisen Salz
1 Prise(n) Muskat
 n. B. Gemüsebrühe
 evtl. Pfeffer, oder Paprikapulver
 etwas Petersilie, oder Schnittlauch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die angerührte Nockerlmasse darf nicht zu lange stehen, daher zuerst klare Gemüsebrühe mit oder ohne Gemüseeinlage zum Köcheln bringen. Dann das Ei in einer kleinen Schüssel mit der Gabel verquirlen. Vorsichtig Mutschelmehl (fein gemahlene Semmelbrösel ohne Kruste) einrieseln lassen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Muskat abschmecken. Mit einem Teelöffel Nocken abstechen und in die heiße Brühe gleiten lassen. Ca. 5 Min. köcheln lassen, bis die Nockerl luftig aufgegangen und gar sind.

Es ist wirklich wichtig, dass die Masse nach dem Anrühren nicht steht, sonst saugen die Brösel das Ei zu sehr auf und die Nockerl gehen in der heißen Brühe nicht auf. Auch darf nicht zu viel Mutschelmehl zugegeben werden, weil die Klößchen dann zu fest werden und schlimmstenfalls einen harten, bissfesten Kern aufweisen.

Varianten:
Pfeffer, Paprikapulver und/oder fein gehackte Petersilie oder Schnittlauch in die Nockerlmasse mischen.