Gemüse
Hauptspeise
Schmoren
Eintopf
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Louisiana Red Beans and Rice

eine grüne Sache, mit Würstchen oder Räuchertofu möglich

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.06.2014



Zutaten

für
1 Dose Kidneybohnen
2 Stange/n Staudensellerie
1 Paprikaschote(n), grün
3 Stängel Frühlingszwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
200 g Würstchen (z. B. Wiener) oder Räuchertofu
2 EL Olivenöl
1 kleine Zwiebel(n)
1 Chilischote(n), grün, frisch
½ TL Kurkuma
½ TL Paprikapulver, rosenscharf
2 Nelke(n), gemörsert
1 Lorbeerblatt
1 TL Zwiebelpulver
1 TL, gestr. Oregano
½ TL Pfeffer, weiß und schwarz gemischt, gemörsert
½ TL Weißweinessig oder Balsamico bianco
½ TL Salz
2 Tasse/n Wasser
100 g Reis
¾ Becher Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zuerst den Reis (Menge nach belieben) aufsetzen. Den Reis in die doppelte Menge kochendes Wasser geben. Nun die Hitze auf die kleinste Stufe stellen.

Die Gewürze bereitstellen. Zwiebel, Paprika und Staudensellerie würfeln, das Weiße der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, das Grüne zur Seite legen. Den Knoblauch schneiden. Den Räuchtertofu oder die Würstchen in mundgerechte, nicht zu große Stücke schneiden.

Die Zwiebeln, das Weiße der Frühlingszwiebeln und den Knoblauch im Olivenöl anschwitzen. Die Gewürze dazugeben. Bitte rühren, damit die Gewürze nicht anbrennen. Die Ölmenge ist knapp bemessen. Falls nötig, ein klein wenig Öl nachgeben.

Die Wurst oder den Tofu hinzugeben und kurz mitschmoren. Paprika, Staudensellerie und Chili hinzugeben, nochmals kurz schmoren. 2 kleine Tassen Wasser und die abgetropften Bohnen hinzugeben.

Prüfen, ob der Reis fast gar ist, wenn ja, die Hitze ausschalten und weiter ziehen lassen. Die Bohnen nun circa 20 Minuten schmoren lassen. Je nach gewünschter Konsistenz zum Ende der Garzeit den Deckel abnehmen, damit die Flüssigkeit eindickt oder noch etwas Wasser hinzufügen.

Ein paar Bohnen am Topfrand zerdrücken. Das Grün der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und kurz vor Ende der Garzeit hinzugeben. Nun sollte das Gericht nicht mehr zu lange garen, da sonst die schöne grüne Farbe ins Olivgrün wechselt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.