Festlich
Fisch
kalt
Party
Snack
Vorspeise
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lachs-Crêpe-Röllchen mit Frischkäse gefüllt

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.11.2001



Zutaten

für
n. B. Lachs, geräuchert
1 Pkt. Frischkäse
1 Stange/n Lauch, klein, in feine Streifen geschnitten
1 Karotte(n), ebenfalls fein geraspelt
n. B. Crêpes, fertig gebackene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Frischkäse mit Lauch- und Karottenstreifen vermengen. Crépes dünn mit der Frischkäse-Mischung bestreichen, mit Räucherlachs belegen und eng aufrollen.

Rolle in ca. 0,5 cm breite Scheiben schneiden und anrichten (z. B. auf kalten Platten mit Fisch oder Käse) - sieht sehr schön aus und schmeckt superlecker!

Tipp: Pfannkuchen (Crêpes) in einer Pfanne frisch backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bravo15

Ich finde das eine gute Idee. Auch sehr lecker wenn man Tortilias verwendet. Geht schneller und schmeckt gut.

26.04.2016 20:16
Antworten
Josef17

Die habe ich jetzt schon mehrfach gemacht und die sind immer gut angekommen. Gestern hatte ich zu wenig Lachs und da habe ich bei den letzten Kuchen statt Lachs einfach hauchdünne Salamischeiben aufgelegt. Das war fast noch würziger und schmackhafter als mit Lachs. Jetzt wird immer halb und halb gemacht :-))

15.12.2013 19:47
Antworten
Gaby2704

lecker, lecker, lecker. Wir hatten die eben zum Frühstück. Danke fürs Rezept. LG - Gaby

11.11.2012 11:49
Antworten
partybiene

Suer lecker und sieht toll aus! Habe auf Tortilla-Wraps genommen und den Frischkäse mit Dill, Petersilie und etwas Pfeffer nachgewürzt (kein Salz, da der Lachs ja schon salzig genug ist). ;-) Werde bem nächsten Mal noch bissel mit den Gemüsezutaten experimentieren ;-)

05.10.2012 17:51
Antworten
Leuchtlein

Habe das Rezept an Weihnachten gemacht und es ist wirklich super angekommen! :-) Habe Pfannkuchenteig gemacht und den verfeinert mit Kräutern (TK-8 Kräuter von Iglo und TK Schnittklauch und Dillspitzen) und mit Salz + Pfeffer abgeschmeckt. Dann habe ich die Pfannkuchen in einer großen Pfanne dünn ausgebacken. Pfannkuchen abkühlen lassen. Die Creme habe ich noch zusätzlich mit 1-2 EL Sahnemeerrettich verfeinert, passt gut zum Lachs und habe dann, wie hier jmd. vorgeschlagen hat, Frühlingszweibeln verwendet statt Lauch. Möhre fein geraspelt, bißchen Dillspitzen noch mit rein und fertig :-) Kalte Pfannkuchen damit bestrichen und eingerollt 1/2 - 1 Std. ins TK- fach und danach konnte man sie super schneiden :-) Echt lecker und ist sowohl für Abends als auch für Morgens zum Brunchen was. Gibt´s bestimmt wieder bei uns! Vielen Dank für das tolle Rezept! 5* dafür! LG Leuchtlein

27.12.2011 16:28
Antworten
webgoddess

Habe die Röllchen jetzt schon 2mal für eine Party gemacht, zusammen mit Goudaroellchen-auf-Brottalern (http://www.chefkoch.de/rezepte/155641068307895/Goudaroellchen-auf-Brottalern.html) und den Blätterteigröllchen (http://www.chefkoch.de/rezepte/101981041507729/Blaetterteigroellchen.html) und die Leute waren restlos begeistert. Wir haben zwar mit 3 Leuten am Abend vorher ca 3 Stunden in der Küche gestanden (waren natürlich auch größere Mengen für 20-30 Leute) aber es hat sich voll gelohnt! Wir wurden sogar gefragt, ob wir einen Partyservice bestellt hätten. Nein, wir sind der Partyservice, dank der tollen Rezepte hier :-))) Vielen Dank, webgoddess

17.12.2005 23:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi, wollte auch gerade ein Rezept für Crepe veröffentlichen, da stieß ich auf dieses. Mengenangaben für die Crepe sind schwierig. Jeder soll soviel Frischkäse darauf geben, wie er will. Als Alternative für Möhren und Lauch empfehle ich Lauchzwiebeln in kleine Ringe schneiden und auf den Frischkäse und Lachs streuen. Als Dip passt hierzu perfekt eine Dill-Senf-Sauce (Sauce für Gravad Lachs) LG Sabine

09.04.2005 12:56
Antworten
1234

ich würde sagen, so philadelphia-grösse. was sind das? 200 g, denk ich. ist aber auch etwas schwer zu sagen, wieviel man braucht, je nach nachdem, wieviel crépes... :-)

30.01.2003 08:53
Antworten
Flotzge

eine schöne idee ... aber beim rezept fände ich maßeinheiten besser ... ist das eine packung frischkäse mit 500g oder mit 50g ??? aber sonst ein schönes rezept ... den lauch und die karotten in Brunoise schneiden wäre auch ne idee

22.10.2002 13:58
Antworten
chvemme

ist wirklich ein gelungener Apéro! kommt sicherlich wieder auf den Tisch.

04.01.2002 08:48
Antworten