Braten
einfach
Frucht
Frühling
Hauptspeise
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Schnell
Sommer
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pasta mit Avocadocreme und Garnelen

frisches und schnelles Sommergericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.06.2014



Zutaten

für
2 Avocado(s), reif
200 g Joghurt
½ Schalotte(n)
2 Knoblauchzehe(n)
Salz
Cayennepfeffer
5 EL Olivenöl
½ Zitrone(n)
12 Garnele(n)
50 g Parmesan, gerieben
500 g Pasta (z.B. Spaghetti)
Salzwasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Garnelen mit einer angedrückten Knoblauchzehe und etwas Zitronensaft in 4 EL Olivenöl marinieren (am besten einige Stunden).

Die reifen Avocados halbieren und das Fruchtfleisch zusammen mit dem Joghurt sowie dem Parmesan in eine Schüssel geben. Die halbe Schalotte und eine Knoblauchzehe in 1 EL Olivenöl farblos anschwitzen und ebenfalls in die Schüssel geben. Die Masse mit dem Pürierstab cremig pürieren und alles mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Nun die Pasta nach Packungsanleitung im Salzwasser al dente garen, abgießen und abtropfen lassen. Eine Pfanne heiß werden lassen und die Garnelen glasig anbraten. Die Nudeln mit der Avocadocreme und den Garnelen servieren.

Anstelle von Garnelen schmeckt es auch sehr lecker, wenn man einige Scheiben Bacon in der Pfanne kross ausbrät und auf die Avocadocreme legt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.