Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Geflügel
Braten
Frühling

Rezept speichern  Speichern

Hähnchenbrust in Frühlingskräutersauce mit Spätzle

Hühnerfilet mit cremiger Sauce und Eierspätzle

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.06.2014 597 kcal



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s), (à ca. 150 g)
Salz und Pfeffer
Thymian, einige Blättchen
4 Scheibe/n Schinken, roher
2 EL Pflanzenöl
400 ml Geflügelfond
1 Bund Radieschen
1 Salatgurke(n)
1 Becher Joghurt, (= 150 g)
2 EL Apfelessig, evtl. 3 EL
½ TL Senf
½ TL Honig
1 Pck. HENGLEIN Spätzle, (= 400 g)
5 EL Sahne, 30% Fett
4 EL Kräuter, gemischte, gehackte (z.B. Bärlauch, Schnittknoblauch, Petersilie, Sauerampfer, Kresse)
1 EL Saucenbinder, heller, evtl. 2 EL
1 Prise(n) Muskat, gemahlen, evtl. 2 Prisen

Außerdem: kleine Holzspieße


Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
1. Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen, mit je 1 Scheibe Schinken umwickeln und mit kleinen Holzspießen fixieren. Hähnchenbrust in erhitztem Öl anbraten, Fond angießen, aufkochen und abgedeckt ca. 15-20 Minuten garen.

2. Radieschen vom Grün schneiden, waschen, putzen und vierteln. Gurke waschen, der Länge nach halbieren, Kerne entfernen und die Gurke in Scheiben schneiden. Joghurt, Essig, Senf und Honig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Radieschen und Gurke vermischen.

3. Spätzle nach Packungsanweisung zubereiten. Hähnchenbrustfilet aus der Sauce nehmen, die Sauce mit Sahne und Kräutern verfeinern, mit Saucenbinder andicken, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Hähnchenbrustfilets, Sauce und Spätzle auf Teller anrichten und mit dem Salat servieren. Nach Wunsch mit Bärlauchblättern garnieren.

Pro Portion:
kJ/kcal: 2501/597
EW: 53,4 g
F: 24,2 g
KH: 40,8 g
BE: 3

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochlise43

Das Rezept ist Klasse, deftig, aber liegt trotzdem nicht schwer im Bauch! 👌😊

06.08.2019 13:00
Antworten
miniriese1

Moin aus Südostasien , Rezept gestern mal gemacht und nachgekocht, sehr lecker und gut angekommen bei den Gästen, volle Punktzahl nicht s blieb übrig 😢, 80 Portionen HINFORT. 10 kg selbstgeschabte Spätzle gab's dazu, der Burner 😁

13.06.2019 07:41
Antworten