Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.06.2014
gespeichert: 34 (0)*
gedruckt: 223 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.02.2014
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für den Biskuitboden:
Ei(er)
3 EL Wasser, heißes
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
100 g Weizenmehl
100 g Speisestärke
2 EL, gestr. Backpulver
  Außerdem: (für die Fruchtmasse)
1 Pck. Götterspeise, rot
100 g Zucker
250 ml Wasser
500 g Beeren, nach Wahl, (TK)
  Außerdem: (für den Quarkbelag)
750 g Quark
1/2 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
150 ml Öl
Ei(er)
150 g Zucker
75 ml Milch
  Außerdem:
  Früchte, nach Wahl (möglichst gemischt)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Boden die Eier und das Wasser auf höchster Stufe eine Minute schaumig schlagen. Den Zucker und den Vanillinzucker vermischen und in einer Minute einstreuen, dann noch etwa 2 Minuten schlagen. Das Weizenmehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen. Die Hälfte davon auf die Eiercreme sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Rest auf gleiche Weise unterarbeiten. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte und am Rand gefettete Springform geben und bei 180° Celsius 20-30 Minuten backen. Abkühlen lassen. Den Kuchenboden in 3 Teile schneiden und einen Tortenring um den ersten Boden legen.

Für die Fruchtmasse das Götterspeisepulver und den Zucker vermischen und in das Wasser einrühren. Unter Rühren erhitzen, bis alles gelöst ist. Achtung: Nicht kochen lassen! Die gefrorenen Beeren hinein geben und gut vermischen. Die Masse ein bisschen abkühlen lassen, aber nicht kalt werden lassen, weil die Masse sonst zu fest wird.
Für die Quarkmasse den Zucker, das Ei, den Quark, das Puddingpulver, das Öl und die Milch mit dem Handrührgerät zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Ein bisschen der Quarkmasse auf die Beerenmasse geben, damit der Boden gut haftet. Dann den nächsten Boden darauf legen. Den Großteil der Masse auf den Boden geben. Genug von der Masse aufbewahren, um den obersten Boden zu bestreichen. Dann den letzten Boden oben drauf legen. Denn Rest des Quarks gleichmäßig auf dem oberen Boden verteilen und die Früchte dekorativ auf dem Kuchen verteilen.