Bewertung
(10) Ø4,42
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.06.2014
gespeichert: 216 (0)*
gedruckt: 909 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.09.2009
2.088 Beiträge (ø0,62/Tag)

Zutaten

50 g Butter, weiche
Ei(er), Gr. M
70 g Semmelbrösel
250 g Leber vom Schwein, vom Metzger durchgedreht
2 EL Petersilie, fein gehackt
1/2  Zwiebel(n)
 etwas Zitronenschale, abgeriebene
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
1 TL Majoran
2 Liter Fleischbrühe
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Menge ergibt ca. 30 Nockerl.

Die halbe Zwiebel ganz fein schneiden. Die weiche Butter mit dem Quirl schaumig rühren. Dann das Ei und die Semmelbrösel einrühren. Salz, Pfeffer, Majoran, Zitronenschale, Zwiebel und die Leber zugeben und nochmal gut verrühren. Anschließend 10 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit Brühe aufkochen. Die Temperatur zurückschalten und mit zwei Teelöffeln Nocken abstechen und in die Brühe gleiten lassen. Wenn alle Nocken in der Brühe sind (sie schwimmen dann oben), den Deckel schräg aufsetzen und die Nocken in der Brühe 10 Minuten gar ziehen lassen (nicht kochen). Anschließend in der Brühe servieren.

Die Nockerl können nach dem Kochen auch eingefroren werden. Später nur in heißer Brühe wieder erwärmen.