Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.06.2014
gespeichert: 35 (0)*
gedruckt: 850 (57)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.315 Beiträge (ø0,21/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 kg Spargel
Fischfilet(s), (Zanderfilets á 150 g)
120 g Butter
1 TL Currypulver
  Salz
1 TL Zitronensaft
 evtl. Zitronenschale, etwas, abgeriebene
2 EL Öl
1 TL Butter
  Salz und Pfeffer
800 g Kartoffel(n)
150 g Erbsen, TK
200 ml Milch, erwärmt
  Salz und Pfeffer
  Muskat

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Spargel schälen und in reichlich Salzwasser mit einem Stich Butter und etwas Zucker in ca. 15 Minuten gar kochen. Butter schaumig schlagen und mit Currypulver, Zitronensaft und Salz vermischen. Auf Klarsichtfolie verteilen und zu einer Rolle zusammendrehen. Im Kühlschrank etwas fest werden lassen. Kartoffeln schälen und in Salzwasser garkochen. In den letzten 5 Minuten die Erbsen dazugeben und ebenfalls garen.
Kartoffeln abgießen und gut ausdämpfen lassen. Mit der warmen Milch und dem Tl Butter stampfen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Für den Zander Öl in einer Pfanne erhitzen. Zander auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Hautseite 4 Minuten anbraten. Filets wenden und bei milder Hitze weitere 2 Minuten braten. Spargel aus dem Wasser nehmen, mit der Currybutter belegen. Zander zu dem Kartoffelstampf dazugeben.