Matjesfilet mit Bohnen-Möhren-Radieschen-Salat und Sauerrahm-Dip


Rezept speichern  Speichern

Der Dip passt auch sehr gut zu rohem Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.06.2014



Zutaten

für
4 Matjesfilet(s), Doppelmatjes
4 m.-große Kartoffel(n)
3 Möhre(n)
400 g Bohnen, grüne
1 Bund Radieschen
2 EL Rotweinessig
100 ml Gemüsebrühe
3 EL Olivenöl
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer
1 Becher Schmand
1 TL Senf, scharfer
Cayennepfeffer
1 EL Zitronensaft
1 Prise(n) Zucker
½ Bund Schnittlauch
Salz und Pfeffer
3 EL Öl, neutrales
1 Prise(n) Bohnenkraut

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Matjes evtl. wässern und trocken tupfen. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
Neutrales Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel rundherum goldgelb braten. Mit Salz und Bohnenkraut würzen.

In der Zwischenzeit die Möhren putzen und in schräge, nicht zu dicke, Scheiben schneiden. Ebenso die Radieschen in Scheiben schneiden. Bohnen und Möhren in Salzwasser garen.

Für das Dressing den Rotweinessig mit der Brühe und dem Olivenöl gut verrühren. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und über die Bohnen und Möhren geben. Alles durchziehen lassen. Radieschen unterheben und lauwarm servieren.

Für den Dip den Schmand mit Senf, Cayennepfeffer, Salz, Zitronensaft und Zucker verrühren. Schnittlauchröllchen unterrühren, auf den Matjesfilets verteilen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lindwurm04

Das ist ja mal etwas ganz tolle Art Matjes zu genießen. Meine Familie und ich waren begeistert. Vielen Dank für das tolle Rezept.

25.05.2021 09:51
Antworten
Slile89

Sehr, sehr lecker! Werde beim nächsten Mal die doppelte Menge Kartoffeln machen und erst 30min vor dem Essen anfangen, sie auf mittlerer-niedriger Stufe zu braten. Sie kühlen doch sehr schnell ab auf dem Teller, deshalb lieber warm servieren.

20.05.2021 18:45
Antworten
Bine1104

Ich hatte ganz vergessen zu bewerten... Absolut empfehlenswert!!! LG aus Hamburg

16.05.2021 12:57
Antworten
CaliforniaTwirl

Wieso hat noch keiner dieses Rezept bewertet? Ich als Norddeutsche meine, mich mit Matjesgerichten auszukennen. Aber solch ein Tolles habe ich noch nicht kennengelernt. Einfach perfekt 👍👍👍 Dankeschön für dieses neues Geschmackserlebnis!!! Liebe Grüße von Anastasija (die eigentlich aus Russland kommt, aber in Norddeutschland lebt)

14.05.2021 19:07
Antworten