Maultaschen


Rezept speichern  Speichern

eine bayerische Mehlspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 01.06.2014 771 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
100 g Magerquark
50 g Butter, zerlassen oder Öl
1 Ei(er)
½ TL Salz
n. B. Milch
Mehl zum Arbeiten
Fett für die Form

Für die Füllung:

50 g Butter, zerlassen
n. B. Äpfel oder Zwetschgen
n. B. Zucker
etwas Zimtpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
771
Eiweiß
19,63 g
Fett
30,61 g
Kohlenhydr.
102,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Aus Mehl, Butter, Quark, Ei und Salz mit etwas Milch einen Teig kneten, zu einer Rolle formen und in ca. 12 Portionen aufteilen.

Jede Portion auf etwas Mehl etwa 20 cm groß ausrollen. Mit zerlassener Butter bestreichen und mit klein geschnitten Äpfeln bestreuen. Darüber etwas Zucker (und Zimt) geben und aufrollen. Die Enden etwas zusammendrücken.

Die Maultaschen dicht an dicht in eine gefettete Bratreine oder Auflaufform legen. Im auf 200 – 220°C vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenhexe87

Hallo Alicia, Vielen Dank für deinen netten Kommentar und die tolle Bewertung. Freut mich sehr, dass du mein Rezept ausprobiert hast und es euch schmeckt. Ich esse auch sehr gerne die herzhafte Variante, der Rest der Familie bevorzugt die süße Füllung. LG Kuchenhexe

22.07.2020 06:27
Antworten
Koch_Alicia2015

Hallo Kuchenhexe, deine Maultasche sind echt super. Der Teig hat sich sehr gut ausrollen lassen. Nur bei der Füllung habe ich eine herzhafte Variante gewählt : die ausgerollten Maultaschen mit einem gut gewürzten, mit etwas Milch glatt gerührten Frischkaese bestreichen und eine handvoll zu Ringe geschnittene Zwiebelröhrln bestreuen (für nicht Vegetarier dürfen auch ein paar Schinkenwürfel dabei sein😋) zusammen rollen und wie im Rezept fertig machen. Lecker. Die süße Variante kommt auch noch dran. 5🌟schon mal für den geschmeidigen, leckeren Teig.

03.07.2020 20:46
Antworten