Sauerkrautsuppe mit Hackfleisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.81
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 20.11.2004 480 kcal



Zutaten

für
250 g Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
50 g Speck (Frühstücksspeck)
1 EL Öl
250 g Hackfleisch, gemischtes
1 Liter Fleischbrühe
125 ml Sahne
2 EL Tomatenmark
1 EL Paprikapulver, edelsüß
Salz und Pfeffer
250 g Sauerkraut
1 EL Zucker
4 cl Weinbrand
Cayennepfeffer
60 ml Schlagsahne
Kerbel, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Frühstücksspeck in feine Würfel schneiden. Alles in einem Topf in Öl anbraten. Hackfleisch zerpflücken, ebenfalls in den Topf geben und 10 Minuten unter rühren krümelig dünsten. Das Ganze mit Fleischbrühe und Sahne aufgießen, mit Tomatenmark, Paprika, Salz und Pfeffer würzen und 5 Minuten kochen lassen.
Suppe mit dem Mixer oder Pürierstab pürieren. Sauerkraut klein schneiden und in die Suppe geben. Mit Zucker, Weinbrand und Cayennepfeffer abschmecken.
Sahne steif schlagen, die Suppe auf Teller verteilen und mit einem Sahnehäubchen servieren. Mit Kerbel garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

B_roth65

Ich fand die Suppe voll lecker. Hab sie aber auch nicht püriert. Ein frisches Baguette dabei und alles ist supi :-)

11.07.2020 13:40
Antworten
Haselmaus2805

Ich hatte mir ein bisschen mehr erhofft da meine Schwiegermutter das mal gemacht hat und es super lecker war. Leider kam dieses Rezept da so gar nicht ran. vll. liegt es daran das sie das 6-8 Stunden kochen lassen hat. püriert hab ich das nicht und die süße sahne oben weggelassen. Und natürlich deftig chilli ran :)

31.03.2017 16:55
Antworten
bärchen49

Hallo, mit einigen Veränderungen schmeckte es uns recht gut, danke für das ausbaufähige Rezept. Die Brühe habe ich halbiert, die Sauerkrautmenge verdoppelt, noch etwas Kümmel dazu, NICHT pürriert, war dadurch nicht so suppig, eher ein Eintopf. LG vom bärchen

26.01.2012 13:23
Antworten
easyemma

Wirklich ein leckeres Rezept...hab mich nur gefragt, warum es püriert werden soll...habe es nicht getan und sie sah super aus. Danke für das Rezept...gibts mal wieder....!! VLG easyemma

01.01.2011 15:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hat uns allen sehr lecker geschmeckt. Habe es wohl ohne Weinbrand gemacht weil ich keinen da hatte war aber trotzdem super lecker LG Ginchen

22.03.2010 11:57
Antworten
Maysterßop

Eines unserer Lieblingsrezepte! Perfekt für den Winter, einfach nachzukochen und geht ganz schnell. Uns schmeckt es ohne Weinbrand und mit etwas weniger Hack und Sahne. Daaanke und vG!

12.05.2009 05:39
Antworten
sada

ich kenne dieses rezept von meiner schwiegermutter, die es aber anders nannte. und nach ewigem suchen habe ich nun also dieses rezept hier gefunden und natürlich gleich gekocht. super lecker wars und ich werde es sicherlich noch viele male kochen! LG und danke für das rezept

30.11.2006 11:28
Antworten
Coco1970

... schiebe noch ein Viele Grüße Coco hinterher....

05.07.2006 00:30
Antworten
Coco1970

Habe heute die Sauerkrautsuppe schon mal für morgen vorbereitet und kann vermelden, dass sie sehr gut schmeckt! Da sie jetzt gut durchziehen kann, gehe ich davon aus, dass sie dann noch intensiver schmeckt! Danke für das Rezept!

05.07.2006 00:29
Antworten
Suppenliese

Also ich sage nur suuuuperlecker! Meine Familie war ja erst skeptisch als sie Sauerkrautsuppe hörte, aber dann waren alle restlos begeistert, selbst meine Tochter, die eigentlich nicht gern Sauerkraut isst. Vielen Dank für das tolle Rezept, wird es mit Sicherheit öfter geben

10.04.2005 17:34
Antworten