Backen
Vegetarisch
Kuchen
Gluten
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandarinenkuchen übers Blech

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.11.2004 137 kcal



Zutaten

für
1 ½ Tasse/n Mehl
1 Dose/n Mandarine(n)
1 Tasse/n Zucker
½ Tasse/n Öl
4 Ei(er)
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1 Becher Sahne
1 Becher Schmand
1 Pck. Sahnesteif

Nährwerte pro Portion

kcal
137
Eiweiß
2,37 g
Fett
7,98 g
Kohlenhydr.
13,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Mandarinen abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen.
Eier, Vanillezucker und Zucker schaumig mixen. Den Mandarinensaft und das Öl zufügen und wieder gut mixen. Das Mehl sieben und mit dem Backpulver mischen. Die Mehlmischung und die Mandarinen hinzufügen und nochmals kurz durchrühren, bis der Teig glatt ist. Alles auf ein Backblech gießen.
Bei 180° 45 min backen. Erkalten lassen.
Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und den Schmand unterrühren.
Die Masse einfach noch auf den Kuchen streichen und... fertig!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tomsigsell

Hallo, weiß jemand wie viel ml einer "Tasse" entsprechen? danke und lg

23.10.2019 10:43
Antworten
Gartenhummel62

welche Größe an Mandarinendose habt ihr genommen? LG,Petra

25.01.2016 18:32
Antworten
Avelinde

Ich habe die Mandarinen nicht mitgebacken sondern und die Sahne und den Schmand gehoben.

29.08.2013 03:55
Antworten
Avelinde

Danke für das schöne Rezept. Ich bestreue den Kuchen nach dem backen mit braunem Zucker. LG Avelinde

29.08.2013 03:42
Antworten
Ullimi

Hallo, das ist ja vielleicht ein Super-Rezept !!! Erinnert sehr an die Fanta-Schnitten, geht aber vieieieieielllll schneller und schmeckt klasse. Ich habe allerdings auch Zimt-Zucker auf die Sahne Mischung gestreut, da sie ja gar nicht gesüsst ist. Das Rezept kann man nur weiter empfehlen!! LG Ullimi

27.07.2007 23:21
Antworten
dianeg

Hallo !!! Wir fanden den Kuchen auch sehr lecker ! LG, Diane

23.10.2005 10:45
Antworten
Einsteinkatze

Hallo ! Mein Lieblingsrezept ist so ähnlich. Nur dass die Mandarinen auf den Boden kommen und mit Tortenguss "fixiert" werden. Darüber kommt dann die Sahne-Sauerrahm-Creme und am Schluss wird noch Zimt-Zucker darüber gestreut. Wir lieben diesen Kuchen sehr !!! Viele Grüße, Einsteinkatze

20.10.2005 19:20
Antworten
murmelliene

Hallo.......! Vom Teig her mach ich ihn ähnlich,nur das ich die mandarinen vorsichtig unterhebe,zum Schluß was die Sahne und den Schmand befrifft,mach ich noch nen bißchen Zucker (Vanilliezucker) mit hinein,und hebe auch ein paar schokoflocken darunter,so als straciatella sahne...aber jeder wie er mag. Tolles Rezept!!! Lieben Gruß Murmelliene

16.10.2005 10:02
Antworten
katja...

Ich glaube, das Rezept macht meine Mutter auch manchmal. Und wenn es das ist, dann ist es sehr, sehr lecker. Werde ich bald mal ausprobieren. Liebe Grüße Katja

21.11.2004 13:32
Antworten
Hexlein08

lecker und schnell Vg Hexlein08

21.11.2004 09:51
Antworten