Geflügel
Hauptspeise
Pilze
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hühnchen in Rosé geschmort à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 27.05.2014



Zutaten

für
1 kleine Poularde(n), küchenfertig
Salz
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
1 Bund Petersilie, glatt
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Margarine
250 g Zwiebel(n), geviertelt
375 ml Wein, Rosé
1 Msp. Thymian
250 g Champignons, frisch, klein
2 EL Sahne
1 TL Speisestärke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Poularde von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilie und den Knoblauch in die Bauchöffnung stecken. Das Fett in einem Bräter erhitzen und die Poularde darin von allen Seiten leicht bräunen und herausnehmen.
Die Zwiebeln im Bratfett glasig andünsten. Mit Roséwein ablöschen, die Poularde wieder hineinlegen, mit Thymian überstreuen und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 40 Min. schmoren lassen.
Nun die Champignons dazugeben und 10-15 Min. mitgaren.
Die Poularde und die Pilze herausnehmen und warm stellen. Die Sahne mit der Speisestärke verquirlen, die Schmorflüssigkeit damit binden und würzig abschmecken. Die Poularde in einer flachen Schüssel mit der Zwiebel-Champignon-Mischung ringsum servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.