Kürbiskernöl-Gugelhupf


Rezept speichern  Speichern

für eine große Gugelhupfform

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.05.2014



Zutaten

für
8 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
200 ml Wasser, lauwarm
200 ml Kürbiskernöl
300 g Honig
200 g Zucker
200 g Kürbiskerne, gemahlen
500 g Mehl
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Backpulver
Fett, für die Form
Paniermehl, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Gugelhupfform fetten und mit Paniermehl ausstäuben. Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer kleinen Prise Salz steif schlagen. In einer Schüssel Eigelb und Wasser schaumig rühren, dann Honig, Zucker, Vanillinzucker und Kürbiskernöl dazugeben und weiter luftig aufschlagen. Gemahlene Kürbiskerne, Mehl und Backpulver vorsichtig dazugeben und unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben.

Den Teig in die vorbereitete Gugelhupfform geben und 1 Stunde bei 160°C backen.

Auch noch am 2. und 3. Tag sehr saftig und sehr lecker!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Waldfee667

Danke Anke... 🙈 freut mich, dass dir einer meiner Herbst-Lieblingskuchen auch so gut schmeckt! Das mit den Kernen werd ich auch probieren, Danke für den Tip!

21.10.2018 12:56
Antworten
-Anke-

Hallo, danke für das Rezept! Ich habe gestern gebacken und der Gugelhupf ist richtig gut geworden. Ich habe eine große Gugelhupfform benutzt und dafür war die Teigmenge genau richtig. Durch den untergehobenen Eischnee war die Konsistenz schön locker. Die Kürbiskerne habe ich vorher in einer beschichteten Pfanne angeröstet und erst dann gemahlen. Den werde ich bestimmt nochmal backen. L. G.

21.10.2018 10:58
Antworten
Waldfee667

Sehr seltsam Bavarianne... Bei mir funktioniert das immer. Vielleicht mal 10 Minuten länger, aber dann is auf jeden Fall gut. Schade!

24.02.2018 16:24
Antworten
Bavarianne

er ist bei 170 Grad 120 Minuten drinnen gewesen und ist immer trotzdem noch flüssig das war wohl nix. . .

24.02.2018 13:40
Antworten
heidibirn

Hallo, leider nicht mein Geschmack. Zu biskuitartig in der Konsistenz und leider gar nicht saftig. LG Heidi

25.08.2017 13:36
Antworten
Waldfee667

Freut mich, dass er dir schmeckt! :)

29.07.2017 11:05
Antworten
gschymet

Ich musste langsam mal mein Kürbiskernöl aufbrauchen, bevor es schlecht wird und bin dadurch auf dieses Rezept gekommen. Der Gugelhupf ist grün, sehr lecker, saftig und ist zudem auch noch schnell gemacht! Mit dem Teig habe ich einen Gugelhupf von normaler Größe und einen kleinen Gugelhupf voll bekommen! Nach dem Backen etwas Puderzucker drüber, fertig!

14.11.2016 07:22
Antworten