Rhabarbertorte mit Baiser


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 26.05.2014 310 kcal



Zutaten

für
4 m.-große Ei(er)
125 g Butter, oder Margarine, weich
300 g Zucker
3 Pkt. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
150 g Mehl
2 TL, gehäuft Backpulver
5 EL Milch
200 g Puderzucker, + etwas zum Bestäuben
600 g Rhabarber, geschälter
2 EL Apfelsaft
8 Blätter Gelatine, weiße
300 g Joghurt, Vollmilch-
200 g Schlagsahne, + etwas zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 6 Stunden 50 Minuten
Zunächst wird der Backofen vorgeheizt (E-Herd: 175°C, Umluft: 150°C, Gas: Stufe 2). Die Springform (ca. 26 cm Durchmesser) einfetten.

Fett, 125g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Die Eier trennen und das Eigelb einzeln unterrühren. Mehl durch ein Sieb streichen und mit dem Backpulver mischen. Nun im Wechsel mit der Milch zu der Masse unterrühren. Die Hälfte des Teiges in die Form streichen. Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und dabei 200g Puderzucker einrieseln lassen, bis es zu einer cremigen, aber festen Masse geworden ist. Ebenfalls die Hälfte des Eischnees leicht wellig in die Form auf den Teig streichen. Dabei am Rand ca. 2 cm frei lassen. Nun ca. 30 Minuten backen. Den 2. Boden auf die gleiche Weise backen. Beide Böden jeweils etwa 30 Minuten auskühlen lassen.

Während die Böden backen und auskühlen, kann schon der Rhabarber geputzt, gewaschen und in Scheiben geschnitten werden. Die Scheiben werden dann mit 125 g Zucker und dem Apfelsaft im Topf gemischt und aufgekocht. Den Rhabarber ca. 4 Minuten köcheln lassen, bis er zerfallen ist. Dann kann der Topf vom Herd genommen werden und das Kompott auskühlen lassen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt, 50 g Zucker und 2 Päckchen Vanillinzucker verrühren. Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen. 2-3 EL Joghurt zur Gelatine hinzugeben. Nun die Gelatine-Masse in den restlichen Joghurt geben. Rhabarberkompott hinzufügen und kalt stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt (zwischen 10 und 45 Minuten wird es dauern). Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Um einen der Tortenböden einen Tortenring legen und die Creme auf den Boden streichen. Mit dem 2. Boden belegen und dann wieder für etwa 4 Stunden kalt stellen.

Vor dem Servieren noch etwas Sahne steif schlagen und rund um den Kuchen verteilen und mit etwas Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Ein leckerer Kuchen. Der Boden schön locker und fruchtige Füllung.

20.05.2020 19:45
Antworten