Backen
Beilage
Kartoffel
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Perfekte Röstkartoffeln

nach Jamie Oliver

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.05.2014 179 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), mehlig kochende
Salzwasser
3 Zweig/e Rosmarin
etwas Essig
n. B. Olivenöl oder Butter für die Form
6 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
179
Eiweiß
4,26 g
Fett
2,57 g
Kohlenhydr.
33,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die geschälten Kartoffeln 10 Minuten in Salzwasser kochen (müssen nicht klein sein, einfach halbieren, wenn sie zu groß sein sollten). Währenddessen eine Auflaufform nehmen und Olivenöl hineingeben, sodass der Boden eine leichte Schicht bekommt. Wer mag kann das Olivenöl auch durch Butter ersetzen das macht die Kartoffeln noch knuspriger.

Wenn die Kartoffeln fertig sind, abtropfen lassen und in die Form geben. Eine gute Prise Salz und Pfeffer darüber geben und das Ganze bei 190°C für 30 Minuten in den Ofen schieben.

Nun eine Schüssel nehmen und den Rosmarin von den Zweigen streifen und hineingeben, dazu nun noch einen Schuss Olivenöl und einen Spritzer Essig (der verkocht vollständig, gibt dem Ganzen aber noch den Kick). Kurz durchmischen und noch 6 ungeschälte Knoblauchzehen dazugeben.

Nach 30 Minuten die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und nun mit einem Kartoffelstampfer andrücken, nicht zu zaghaft, sie sollten später im Inneren die Konsistenz von Kroketten haben.

Nun die Rosmarinmischung darüber verteilen und nochmals 25 - 30 Minuten bei 190°C in den Ofen, bis sie den gewünschten Bräunungsgrad haben.

Statt des Rosmarins können natürlich auch andere Kräuter verwendet werden, das Rezept eignet sich prima zum Experimentieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rikki-Tikki-Tavi

Ich habe es etwas abgewandelt zu einem Rinderfilet mit Rotweinschalotten gereicht: Ich hatte noch Frühlingskartofflen, die habe ich mit Schale gekocht. Butter in einer Pfanne zerlassen, Pfeffer einstreuen und die Kartoffeln hinein. Etwas zerdrücken, dass die Kartoffeln aufplatzen und Thymian dazu. Anrösten lassen, wenden und salzen, evtl. noch mal Butter hinzugeben. Fantastisch! PS die Sendung von Jamie Oliver hatte ich auch gesehen, daher freue ich mich hier das wiedergefunden zu haben.

13.04.2019 20:09
Antworten
RayG

Der wird anschließend wieder rausgenommen bzw. Wird es schwer den Knoblauch mit zu Zerstampfen wenn du kein Kartoffelbrei haben willst :D sollst sie ja nur andrücken nicht komplett Zerstampfen 👍

12.12.2018 11:57
Antworten
Barbara1979m

Möchte das Rezept heute ausprobieren. Warum den Knoblauch nicht schälen? Wird er dann wieder rausgenommen oder ungeschält mit zerstampft und mitgegessen? Wer weiß das?

12.12.2018 10:22
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo, danke, dass Du das Rezept eingetippselt hast... dafür gibt's die Sternchen :-) Nun hab ich's gespeichert und brauch keine Zettelwirtschaft mehr durchwühlen *lach* Diese Röstkartoffeln hab ich schon öfters gemacht und immer waren sie der Hit. Einfach gemacht und sooo feinerle. Grüßle s'Mäusle :-)

12.02.2017 09:28
Antworten
U-Bone

Richtig gute Röstkartoffeln, aber bei 60 min. mit 190Grad sehen meine Kartoffeln nur minimal angebräunt aus und keinesfalls so dunkel wie auf dem Foto oder wie in Jamies Video. D.h. ich brauche eine andere Temperatur oder andere Kartoffeln. Mein Herd ist in Ordnung.

06.11.2016 10:12
Antworten
RayG

Oh richtig is mir nie aufgefallen :D ich gieß die immer gleich in ein Nudelsieb und schüttel sie einmal durch.. Danke für den Hinweis ;) LG Ray

28.04.2015 15:41
Antworten
utadohl

Hallo RayG, du hast vergessen etwas sehr wichtiges zu erwähnen: Wenn die Kartoffeln ausgedampft sind, den Topf gut schütteln - am besten mit Deckel drauf. Damit die Oberfläche aufgeraut wird und die Kartoffeln damit umso knuspriger werden. Gutes, wandelbares Rezept, da man das Öl auch gegen Schmalz oder anderes Fett austauschen kann, genauso wie die Kräuter und Gewürze. Allerdings von Jamie Oliver - deshalb keine Punkte von mir. LG Uta

28.04.2015 12:35
Antworten
Bananenjoe

Ein typisches Jamie Rezept, sehr aromatisch mit den gewissen Etwas. Eine tolle Beilage, die es bald wieder geben wird. LG

10.03.2015 20:46
Antworten