Austrian Strawberry Cheesecake


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Fantastischer Erdbeercheesecake auf österreichische Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 26.05.2014



Zutaten

für
30 g Butter
200 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er), getrennt
½ Pck. Zitronenschale (Finesse)
500 g Quark
80 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Schälchen Erdbeeren, geputzt
Fett für die Form
Mehl für die Form
1 Pck. Tortenguss
n. B. Wasser (nach Packungsanweisung)
n. B. Zucker (nach Packungsanweisung)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Die weiche Butter mit Zucker, Salz, Vanillezucker und den Eigelben sehr schaumig schlagen. Den Zitronenabrieb und den Quark untermengen. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und auf die Quarkmasse geben. Das Mehl mit Backpulver mischen, darüber sieben und alles locker unterheben, nicht mehr rühren.

Teig in eine gefettete, bemehlte Springform füllen und den Kuchen etwa 40 – 45 Minuten bei 175°C Ober-/Unterhitze backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen.

Den abgekühlten Kuchen auf eine Tortenplatte legen und mit den gut verlesenen Erdbeeren belegen. Den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten, die Erdbeeren damit überziehen und festwerden lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Matzpiep

Wirklich ein unterbewertetes Rezept...Echt top

07.09.2021 19:26
Antworten
Effi90

Richtig gut! Habe ihn genau nach Rezept gemacht und er ist perfekt geworden, danke :)

12.07.2020 09:51
Antworten
nicolette770

Sehr schnell gemachter Kuchen. Habe die Hälfte der Menge genommen und einen kleinen Kuchen gebacken. Mit Erdbeeren belegt und mit pürierten Erdbeeren übergossen. War sehr lecker!

14.06.2020 16:24
Antworten
Heidri

Beim Eier trennen ist mir ein Eigelb kaputt gegangen, so habe ich aufs Trennen und den Eischnee ganz verzichtet. Die TK Erdbeeren habe ich püriert und mit Tortengusspulver gebunden. Frische Erdbeeren würde ich ganz lassen. Was soll ich sagen, wie haben zu zweit am ersten Tag den halben Kuchen verdrückt. Unkompliziertes, einfaches Rezept, 5 Sterne 😊

20.04.2020 09:20
Antworten
Heidri

Das Rezept ist definitiv unterbewertet. Ich hatte es schon länger auf meiner Merkliste und dieses Wochenende war es dann soweit... Ich hatte Quark und 1kg TK Erdbeeren, die weg mussten und da kam mir das Rezept in den Sinn. Beim Eier trennen, ist mir ein ein

20.04.2020 09:17
Antworten