Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.06.2014
gespeichert: 212 (0)*
gedruckt: 1.542 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.04.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Magerquark
Ei(er)
2 EL Grieß (Weichweizen-)
1 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
1 Dose Mandarine(n)
 etwas Margarine für die Gläser oder das Blech
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Quark, Grieß, Eier, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und gut verrühren.

6 kleine Einmachgläser (Sturzgläser) etwas einfetten und zu 3/4 mit dem Teig füllen. 2 - 3 Mandarinenstücke oben drauf legen und in der Ofenmitte ca. 25 Minuten backen. Der Teig geht beim Backen sehr hoch, fällt aber wieder in sich zusammen. Das ist normal.

In der Zwischenzeit die Deckel der Einmachgläser abkochen. Die Gläser nach dem Backen sofort mit den heißen Deckeln verschließen (schön auf die Finger aufpassen) und abkühlen lassen. Der Kuchen ist im Glas wochenlang haltbar.

Für einen Blechkuchen nehme ich die 2 - 3-fache Menge, gebe den Teig auf ein gefettetes Blech und verteile die Mandarinen darauf. 25 - 30 Minuten backen.