Beilage
Gemüse
Party
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Couscous-Salat mit Zucchini, Aubergine, Feta

Vegetarisches Sommeressen, gut vorzubereiten, auch für Parties und als Grillbeilage

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 23.05.2014



Zutaten

für
250 g Couscous
1 TL Gemüsebrühe, instant
n. B. Wasser
2 Zucchini
2 Aubergine(n)
200 g Feta-Käse
2 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
etwas Öl, zum Braten
einige Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegt
n. B. Minze
Salz und Pfeffer

Für das Dressing:

5 EL Olivenöl, mildes
3 EL Balsamico, hell
etwas Salz
etwas Pfeffer, frisch gemahlen
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
2 Tomate(n), gewürfelt
etwas Minze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Couscous mit der Gemüsebrühe vermischen, nach Packungsanleitung mit kochendem Wasser übergießen und ausquellen lassen.

Die Zucchini und Auberginen längs halbieren und in Scheiben schneiden. Die Auberginenscheiben ein eine Schüssel geben, mit Salz vermischen und ziehen lassen. Die ausgetretene Flüssigkeit abgießen, die Auberginen noch etwas auspressen, trocken tupfen.
Zucchini und Auberginen in Öl portionsweise braten, dabei leicht bräunen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Zwiebeln in Streifen schneiden, in Öl kurz andünsten.

Die Zutaten für das Dressing, bis auf die Tomaten, gut verrühren oder -schütteln. Einige Blättchen Minze in Streifen schneiden, zusammen mit den Tomatenwürfeln zugeben und etwas ziehen lassen.

Couscous aufrühren, Gemüse darauf geben, wer mag, schneidet einige eingelegte Tomaten in feine Streifen und gibt sie dazu. Dressing darauf geben und alles gut vermischen. Vor dem Servieren noch etwas ziehen lassen.

Auf Tellern anrichten und zerbröckelten oder gewürfelten Schafskäse darüber verteilen. Nach Belieben mit Minzeblättchen, in Streifen geschnitten, bestreuen und mit ganzen Blättchen garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katrischka

sehr lecker habs aber ohne Aubergine gemacht und hab ins Dressing noch eine halbe Zitrone gegeben - perfekt - heute gleich nochmal aber leider ohne Feta (keine mehr da)

21.07.2019 15:00
Antworten
dieGenießer

Heute nach Rezept zubereitet. Nur die Minze habe ich weggelassen. Die mag ich nicht. Die Idee mit dem Zitronenabrieb habe ich aufgegriffen. Das Ergebnis: lecker!

01.07.2018 20:57
Antworten
Stinkichilli

Echt mega lecker! Die Zucchini und Auberginen habe ich mit Öl bestrichen im Backofen braun werden lassen, damit die ganze Wohnung nicht so stinkt. Und den Knoblauch habe ich gemeinsam mit den Zwiebeln angebraten, roh wäre mir das dann ein bisschen zu viel gewesen. Und leider hatte ich nicht mehr genug Couscous, deshalb musste ich mit zusätzlichem Reis improvisieren. Als Öl hab ich das von den eingelegten Tomaten verwendet.

01.09.2017 12:06
Antworten
pmuk

Danke für das tolle Rezept :) Habe es bis auf die Minze (mag ich nicht) komplett übernommen. Statt Minze nahm ich übrigens etwas Zitronenabrieb. Schön erfrischend und sommerlich. Auch von mir volle Punktzahl :)

23.08.2017 16:13
Antworten
ruthio

da es bei uns am Markt keine Zucchini gab, habe ich eine Gurke mitgenommen. Fruchtfleisch raus und ganz klein geschnitten. Ich habe sie roh verwendet. LG

12.10.2014 08:35
Antworten
dodith

Danke für den netten Kommentar und die Sternchen. Es freut mich, dass es geschmeckt hat und Du bei Deinen Freunden mit dem Salat 'punkten' konntest. Du schreibst, Du hast die Zucchini gegen Gurken getauscht. Hast Du die Gurken angebraten oder roh verwendet?

12.10.2014 07:14
Antworten
ruthio

Hab es nahezu gleich gemacht und gleich mal alle Punkte vergeben. Tolles Rezept. Habe Zucchini mit Gurke getauscht. Fast alles wurde gegessen und den letzten Rest aus der Schüssel hat ein lieber Freund, ein Afrikaner, geschnappt und meinte: Wie zuhause. Das ist das größte Kompliment, dass ich seit langem für ein Essen bekam. Gebe ich hiermit weiter! Beste Grüße, Ruthio

11.10.2014 21:23
Antworten