Schokoladen-Schneebälle


Rezept speichern  Speichern

Meine Version der Chocolate Crinkle Cookies, für 25 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 25.06.2014



Zutaten

für
80 g Butter, weich
100 g Zucker
2 Ei(er)
½ TL Vanillearoma
150 g Mehl
45 g Kakaopulver
¼ TL Zimt
1 Prise(n) Salz
1 TL Backpulver
50 g Puderzucker, zum Wälzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 32 Minuten
Butter kurz cremig rühren und den Zucker unterrühren. Eier und Vanille unterrühren. Mehl mit Kakao, Zimt, Salz und Backpulver mischen und unterrühren. Teig in eine Schüssel geben und 4 Stunden kühl stellen.

Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Den Puderzucker in eine Schüssel sieben.

Aus dem Teig Kugeln rollen (ungefähr 1 gehäufter TL oder ihr nehmt einen Eiscremeportionierer) und vollständig in Puderzucker wälzen. Mit etwas Abstand auf das Backblech legen und 10-12 min backen.

Die Kekse schmecken am besten lauwarm und frisch gebacken, sie halten sich aber 2-3 Tage in einer verschlossenen Dose.
Der ungebackene Teig hält sich 1-2 Tage im Kühlschrank, also kann man sie portionsweise backen, wenn man nicht alle auf einmal haben möchte, denn wie gesagt, sie schmecken am besten lauwarm.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

macavity89

Super lecker, genau nach Rezept gemacht und wird hier immer in rauen Mengen vernascht und muss in der Weihnachtszeit mehrfach nachgebacken werden ;-) Einzige Anmerkung: ich brauchte bisher zum wälzen immer mehr als 100g Puderzucker, daher besser noch etwas in Reserve im Haus haben damit man ggf. nachfüllen kann!

18.12.2019 09:49
Antworten
Dönerlilly

Auf der Suche nach Keksen mit dunklem Teig habe ich dieses Rezept entdeckt. Ich habe den Teig abgeändert weil ich keine Eier daheim hatte. Laut Internet kann man prima pro Ei eine halbe Banane nehmen. Das habe ich auch gemacht, zudem statt Butter diese Buttercreme zum Braten genommen. Ich habe den Teig auch nur 90Minuten gekühlt und dann los gelegt. Die Kekse sind echt sehr lecker geworden 👍 Vielen Dank, das Rezept werde ich nun öfter machen und die warmen Kekse auch mal mit Baileys Eis testen, das stelle ich mir auch außerordentlich köstlich vor 😊

23.12.2018 14:15
Antworten
Cukrcook

Ich habe die Rezepte nun bereits zwei mal gebacken und muss sagen, dass sie wirklich sehr lecker schokoladig schmecken und so schön fluffig sind. Das zweite Mal habe ich es mit Natron gebacken und fand den Geschmack nochmal schokoladiger

23.12.2017 10:50
Antworten
lauge95

Die Schneebälle habe ich gerade aus dem Ofen geholt und zusammen mit meinem Freund genascht. Sie sind so geworden, wie ich sie mir optisch vorgestellt habe. Die Kekse sind innen luftig weich, damit habe ich zwar nicht gerechnet, finde ich aber super. Vielen Dank für das Rezept!

01.12.2016 22:10
Antworten
cooking_student

Hallo :) ich habe die Schoko-Schneebälle vor einiger Zeit schon gebacken, für Weihnachten um genau zu sein ;), komme aber jetzt erst dazu, sie zu bewerten und ein Foto einzustellen... Ich habe an dem Rezept nichts verändert und es genau so befolgt, die Teile waren ein Traum, wirklich PERFEKT !!! Das Rezept ist wirklich suuuuuper gut :) Allerdings muss man wirklich sehr auf die Backzeit achten, einmal waren sie bei mir leider ein oder zwei Minuten zu lang drin bzw ich habe mit einem anderen Ofen gebacken und schwupps waren sie recht hart... War zwar auch lecker aber bei der angegebenen Backzeit waren sie bei meinem eigentlichen Ofen so wunderbar locker fluffig und saftig *träum* Nochmals Kompliment für das tolle Rezept und ein großes Dankeschön fürs einstellen :) Liebe Grüße :)

24.07.2015 22:36
Antworten