Gebratener Fenchel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

speziell für Fenchel-Neulinge

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 23.05.2014



Zutaten

für
1 Knolle/n Fenchel (mittelgroße)
1 kleine Zwiebel(n)
etwas Weißwein, veganer zum Ablöschen
Salz und Pfeffer
etwas Vegeta oder Gemüsebrühe, gekörnte
etwas Zucker, braun

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Fenchel halbieren und in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel fein würfeln. Beides in etwas Öl anbraten. Ruhig auch mit etwas mehr Hitze, sodass er leicht geröstet wird.

Dann etwas braunen Zucker darüber geben, kurz weiter anschwitzen und das Vegeta bzw. die Gemüsebrühe drüberstreuen. Die Flamme noch mal richtig hochdrehen und den Fenchel mit dem Weißwein ablöschen.

Danach die Flamme wieder runterdrehen, sodass es ganz leicht weiter köchelt. Das Ganze mit Salz und Pfeffer gut abschmecken und mit Deckel weiter ca. 20 Minuten schmoren.

Passt ausgezeichnet zu Fisch und ist besonders für Fenchelneulinge geeignet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Dieser gebratene Fenchelschmeckt so köstlich und ist wunderbar aromatisch! Tolles Rezept und gerne 5 Sterne! Juulee

05.04.2022 13:30
Antworten
jorepax

Schmeckt hervorragend und gab es nun schon häufiger bei uns. Ich habe die Schmorzeit verkürzt auf gute 5 Minuten und noch ein wenig Balsamico dazu gegeben. Leeeeeecker!

28.01.2018 14:15
Antworten
Estrella1

Hallo! Wir essen sehr gerne Fenchel und haben auch schon etliche Rezepte getestet. Deines hat sehr gut geschmeckt. Wir hatten gebratenen Fisch dazu und das hat gut gepasst. LG Estrella

07.06.2017 21:07
Antworten
inwong

Hallo Cici, vielen Dank für das einfache und schmackhafte Rezept. Gab es bei uns als Grillbeilage. Sehr lecker. Liebe Grüße inwong

28.05.2015 10:41
Antworten