Exotische Reispfanne mit Ananas, Shrimps und Mangochutney


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (50 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.11.2004



Zutaten

für
2 Tasse/n Reis (z.B. Basmati)
250 g Shrimps, geputzt
1 kl. Dose/n Mais
1 kl. Dose/n Ananas, Stücke oder 4-6 Ringe
1 Paprikaschote(n), rot oder orange
1 Glas Mangochutney
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer, Cayenne oder weißen
1 TL Currypulver, oder mehr
½ TL Chilischote(n) getrocknet, frisch gerieben
1 Zwiebel(n)
3 EL Öl
4 Tasse/n Wasser oder Gemüsebrühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst die Shrimps in warmem Wasser auftauen. Dann den Reis in der doppelten Menge Wasser oder Gemüsebrühe garen.
Währenddessen die Zwiebel schneiden und zusammen mit der entkernten, in Streifen geschnittenen Paprikaschote und dem Chili in dem Öl bissfest andünsten. Die Shrimps abtropfen und sehr kurz mitdünsten. Nun den abgetropften Mais, Ananas und das Mangochutney zufügen. Den etwas aufgelockerten Reis ebenfalls zugeben und alles gut verrühren. Dann mit den Gewürzen abschmecken, bis die gewünschte Schärfe erreicht ist. Wer es nicht so scharf mag, sollte das Chili erst zum Schluss zugeben und nicht im Öl mit anbraten.

Variation: Je nach Geschmack kann man auch 1-2 Bananen in Stücke schneiden und zugeben (statt der Ananas). Oder Putenbrust in Streifen schneiden und im Öl anbraten, statt der Shrimps.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RiderOnTheStorm

Sehr lecker und schnell gemacht :)

13.05.2020 18:19
Antworten
Tupperdosenmüsli

ein sehr leckeres und schnelles Rezept. statt shrimps schmeckt es auch mit huhn und rind sehr gut. noch ein wenig mehr asiatisch angehaucht ist es mit kokosöl. ich werde das ala Grundrezept nun öfter her nehmen danke für's teilen :)

22.05.2017 19:08
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, wenn man die Shrimps auftauen lässt, entfällt der erste Zubereitungsschritt. Auch den Reis hatte ich schon vorgekocht. So konnte es gleich ans richtige Zubereiten gehen, und innerhalb von wenigen Minuten war alles fix und fertig zum Verzehr. Das nenn ich mal eine super schnelle Feierabendküche. Und geschmeckt hat es hervorragend (mein Mitesser hat nochmals mit Chilipulver nachgewürzt). Mach ich gerne wieder. LG von Sterneköchin2011

26.03.2017 18:47
Antworten
Nadja217

super Rezept... schnell gemacht. Habe die Shrimps weggelassen, da ich sie nicht da hatte. Mir fehlte es an nichts. Durch das Mango Chutney und die Ananas tatsächlich etwas süß.

20.12.2016 00:10
Antworten
Maeuschen93

Huhu, habe vor kurzem beide Varianten gemacht. Einmal mit meiner Freundin mit den Garnelen und ohne das Chili. Und einmal mit Hähnchen auch dort ohne Chili, sind nicht so die scharfen :p Muss aber sagen wirklich lecker! Kann ich nur empfehlen. Werde es auch definitiv mal mit dem Chili austesten.

26.04.2016 20:53
Antworten
Evilynn

Ich habs ausprobiert, ich fands ein wenig zu exotisch für mich ... aber meine Mitbewohnerin war begeistert! Hätte auch ruhig ein wenig schärfer sein können *g* Hab das Rezept meiner Mitbewohnerin gereicht :)

11.06.2005 19:44
Antworten
cuciiina

Hey ihr Süßen, das freut mich, dass meine Eigenkreation bei euch so gut und legga ankommt :-) Ich bastel bereits an neuen Rezepten und werde euch auch daran teilhaben lassen, wenn meine Freunde ihr JAWORT dazu gegeben haben .)

28.02.2005 23:08
Antworten
venus33

Hallööchen, ich wollte das Rezept ausprobieren und hatte grade keine Shrimps zu Hause. Hab's deshalb mit Hähnchenbrustfilet probiert. war auch gaaanz arg lecker! LG Venus33

23.02.2005 00:15
Antworten
alina1st

Hallo cuciiina Hab das Rezpt gerade ausprobiert...Kurz: super lecker!! Für mich echt alles drin, was ich an der exotischen Küche mag-perfekt :D Danke für das schöne Rezept! lg alina

19.02.2005 19:13
Antworten
Julie22

Habe das Rezept neulich ausprobiert und es war wirklich sehr lecker. Sogar meinem Mann hat es geschmeckt :) Danke fuer das Rezept Cuciiina. LG Julie

29.01.2005 17:12
Antworten