einfach
Fleisch
Geflügel
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Lactose
Schmoren
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchencurry mit Reis

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 23.06.2014 637 kcal



Zutaten

für
400 g Reis
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Dose Ananas, in Stücken
250 ml Sahne, kann man auch mit Milch mischen
1 Prise(n) Salz
etwas Tabasco
etwas Currypulver
1 EL Olivenöl
1 Handvoll Zuckerschote(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
637
Eiweiß
38,60 g
Fett
8,92 g
Kohlenhydr.
97,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Reis nach Packungsanleitung garen.

Die Zuckererbsen waschen. Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit den Zuckererbsen und dem Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Das Fleisch ein paar Minuten in der Pfanne braten, bis von außen kein rohes Fleisch mehr zu sehen ist, es muss nicht ganz durchgebraten sein! Dann mit der Sahne ablöschen, die Ananas dazugeben und etwa 5-10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Currypulver dazugeben, bis die Sahne gelb ist. Salz und Tabasco dazugeben und abschmecken.
Den Reis abgießen und mit dem Hähnchen und der Soße auf einem Teller anrichten.

Das Gericht kann man auch mit Zucchini machen, wenn man keine Zuckererbsen mag.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.