Schrobenhausener Spargelcremesuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 21.05.2014 470 kcal



Zutaten

für
800 g Spargel, weiß
Salz
Zucker
1 TL Butter
100 g Butter
60 g Mehl
1 Becher Schlagsahne
2 Eigelb
etwas Pfeffer, frisch gemahlen
etwas Muskat
1 Zitrone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale und Saft davon
etwas Petersilie, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
470
Eiweiß
7,24 g
Fett
42,31 g
Kohlenhydr.
16,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Spargel schälen und holzige Enden abschneiden und in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. Die Spargelschalen und -enden in 1 Liter Salzwasser mit etwas Butter und einer Prise Zucker aufkochen und 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Spargelfond durch ein Sieb in einen zweiten Topf abgießen. Den in Stücke geschnittenen Spargel darin ca. 15 Minuten weich garen. Wieder in ein Gefäß abgießen. Die Spargelstücke zur Seite stellen.

Nun die Butter in einem Topf zerlassen, Mehl einrühren und nach und nach den Spargelfond unter ständigem Rühren zugießen und dann ca. 15 Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze köcheln lassen. Sahne und die Eigelb verquirlen und unter die Suppe rühren. Nochmal kurz erhitzen aber nicht mehr kochen!
Spargelstücke in die Suppe geben und mit Salz, Pfeffer, Muskat und nach Belieben mit Zitronenschale und -saft abschmecken, evtl. etwas gekörnte Brühe zum Abschmecken nehmen.

Mit fein gehackter Petersilie garnieren und servieren.

Dazu schmeckt Weißbrot und ein Glas kalter Weißwein.

Eignet sich als Vorspeise, macht aber auch als Hauptspeise sehr satt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Sehr lecker, habe aber einen Teil der Spargelstücke püriert und konnte dadurch Mehl einsparen. Etwas Schinken kam noch dazu......mmmhhh. Mach ich wieder, ich freue mich auf den nächsten Einkauf. LG

02.05.2018 12:29
Antworten
cj83

Hallo, sehr sehr lecker und so einfach zuzubereiten! Ich habe das zweite mal kochen gleich übersprungen und den Spargel roh in die fertige Suppe gegeben. Nach 20 min. ziehen lassen war er perfekt . Vielen Dank für das tolle Rezept! LG

29.04.2017 12:52
Antworten
poohbine

Danke, das freut mich.

13.05.2015 10:49
Antworten
Wackelpeterle

Was für eine leckere Spargelcremesuppe !!! Einfache Zubereitung und ein tolles Ergebnis. Foto folgt.. 5 verdiente Sterne :-)

10.05.2015 20:47
Antworten