Backen
Brotspeise
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Pizza
Resteverwertung
Studentenküche
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Fladenbrotpizza

Mit Resten belegt

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.06.2014



Zutaten

für
1 kleines Fladenbrot(e)

Für die Sauce:

2 Tomate(n), reife
2 Frühlingszwiebel(n)
2 Paprikaschote(n)
n. B. Basilikum
etwas Olivenöl
etwas Oregano
etwas Salz und Pfeffer

Für den Belag:

n. B. Wurst, Reste
200 g Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Backofen vorheizen auf 180°C Umluft.

Alle Zutaten für die Sauce in der Küchenmaschine zerkleinern.
Das Brot in der Mitte durchschneiden und die Soße auf beiden Hälften verteilen und mit der Hälfte vom Käse bestreuen.
Dann mit der Wurst und dem restlichen Käse belegen. Wer möchte, kann noch etwas Oregano darüber streuen.
Im Ofen ca. 10 Min. backen, bis der Käse geschmolzen und leicht braun ist.

Man kann natürlich auch andere Zwiebeln nehmen, oder fertige Tomatensoße. Ich finde die frisch gemixte Soße besser. Als Wurst habe ich eine Geflügelfleischwurst benutzt, weil sie gegessen werden musste, Käse waren geriebene Gouda- und Cheddar-Reste.
Ich mache gerne frischen Pizzateig, aber wenn es schnell gehen soll, ist das eine leckere Variante.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mäusle_74

Ich habe heute die Fladenbrotpizza gemacht, allerdings mit selbst gebackenem Fladenbrot. Geschmacklich war es sehr gut, allerdings werde ich beim nächsten Mal noch mehr Würzen, denn die Gemüsesauce war etwas fad (aber das ist ja schließlich Geschmackssache) Liebe Grüße Mäusle

12.06.2015 13:22
Antworten