Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Resteverwertung
Rind
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grüner Bohnentopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 17.11.2001



Zutaten

für
750 g Gulasch, gemischt
1 Zwiebel(n)
4 Tomate(n)
200 g Tomatenmark
1 ½ Liter Gemüsebrühe
1 TL Bohnenkraut, getrocknet
200 g Kartoffel(n), klein geschnitten
800 g Bohnen, grüne, TK
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Gulasch in möglichst kleinen Stücke mit Zwiebel und Tomaten in einen Topf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und anbraten. Tomatenmark hinzufügen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Ca. 1 Std. und 25 Min. schmoren lassen.

Zum Ende der Garzeit klein geschnittene Kartoffeln zugeben und mitgaren lassen. Danach die unaufgetauten TK-Bohnen zufügen und bissfest garen. Zum Schluss abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Dieser Bohnentopf schmeckt wunderbar herzhaft und fein. Ich habe auch gleich noch gewürfelte Kartoffeln mit hinein gegeben und auch noch ein Stückchen gerauchten Bauch mitgekocht. Habe den Eintopf mit frischen Bohnen zubereitet. Ein Foto kommt. LG Juulee

13.03.2014 11:15
Antworten
scheidt

Habe es gestern probiert, Lecker ich habe allerdings noch Knoblauch dazugegen, sowie klein gewürfelte Kartoffeln und habe danach mit curcuma abgeschmeckt. LG Jakob aus Neuss

15.12.2004 10:54
Antworten
stuttgartpaul

So mache ich ihn auch, allerdings kommen noch gewürfelte Kartoffeln rein. LG stuttgartpaul

15.03.2004 11:01
Antworten