Bewertung
(9) Ø3,55
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.11.2004
gespeichert: 131 (0)*
gedruckt: 2.219 (2)*
verschickt: 24 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.07.2003
3.015 Beiträge (ø0,57/Tag)

Zutaten

1 kg Fleisch, gepökelt vom Rind (Hohe Rippe eignet sich gut)
2 kg Kartoffel(n)
2 Liter Wasser
Zwiebel(n)
  Salz
  Pfeffer
Salzhering(e) (durchgedreht)
250 g Rote Bete, eingelegte, (durchgedreht)
Ei(er)
1 Glas Rote Bete
1 Glas Gewürzgurke(n)
1 Glas Fisch, (eingelegte Heringe)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch wird in kochendes Wasser gegeben und muss darin etwa 1.5 Std. langsam ziehen. Danach wird es mit den rohen Zwiebeln durch die grobe Scheibe des Fleischwolfes gedreht.
Die Kartoffeln werden getrennt gekocht und anschließend gestampft.
Nun mischt man Brühe, Fleisch und die gestampften Kartoffeln und lässt alles noch einmal sämig einkochen. Man schmeckt es mit wenig Salz und Pfeffer ab.
Salzheringe und Rote Bete werden mit in die Masse gegeben.
Auf einer vorgewärmten Platte wird es bergartig angerichtet.
Dazu isst man Rote Bete, Gewürzgurken und eingelegte Heringe und Spiegelei.
Soweit das Rezept.
Wir haben Labskaus niemals ohne durchgedrehte Heringe und Rote Bete gemacht. Das widerspräche schließlich der Entstehungsgeschichte des Labskaus. Außerdem schmeckt es mit den Heringen interessanter. Ich serviere allerdings nicht noch extra Hering dazu.
Corned Beef habe ich nur im Notfall genommen und jedesmal bereut!