Gesundes Single-Frühstück


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ohne zusätzlichen Zucker

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 13.06.2014



Zutaten

für
100 g Magerquark
125 g Naturjoghurt oder Fruchtjoghurt
n. B. Früchte wie z. B. Himbeeren, Erdbeeren, Mango, Kiwi, etc.
2 EL Haferflocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 10 Minuten
Magerquark aufschlagen und Joghurt unterrühren. Mit frischen Früchten und Haferflocken in einer Schüssel schichten. Abdecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag genießen.

Tipp: Falls Äpfel und Bananen genommen werden, würde ich sie erst früh frisch dazugeben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Anstatt Joghurt nahm ich Skyr. Schmeckte sehr gut! Danke 🥣

12.07.2021 11:35
Antworten
Anaid55

Hallo Gelöschter Nutzer, schmeckt sehr gut und macht für Stunden pappsatt. Liebe Grüße Diana

30.04.2021 13:34
Antworten
s-fuechsle

Hallo, das war mega lecker! Mach ich wieder.... Dankeschön für deine Rezeptidee! Liebe Grüße, s-fuechsle

19.04.2021 22:49
Antworten
Gäbelchen1967

Hallo, gerade vorbereitet fürs Frühstück morgen. Ich hatte nur noch Ananas da. Damit die Enzyme den Joghurt nicht bitter machen, habe ich Ananas und Kokosflocken in einem Stich Butter angebraten. Man kann auch einfach die Ananas kurz in heißem Wasser ziehen lassen. Das funktioniert einwandfrei. Danke fürs teilen. Ein Foto lasse ich gerne da. VG, Gabi

13.04.2021 21:25
Antworten
küchen_zauber

Ein leckeres Frühstück. Hatte aber nur Sahnequark da. War genauso gut. Als Obst gab es Apfel, Banane, Melone und Heidelbeeren dazu.

04.08.2019 10:50
Antworten
Kijazze

Super lecker! habe noch Ahornsirup dazu, was überhaupt nicht nötig war :)

05.07.2018 06:36
Antworten
TripleN80

Ein tolles Rezept - mein Sohn wollte probieren und das war es dann mit meinem Frühstück, kam super an :-)

13.04.2017 21:20
Antworten
mause1991

Huhu. Ich fand es sehr sehr lecker. Ich gab ca 200 -300 g Obst dazu (Orange und Erdbeeren, welch ein Traum) und es reichte locker für zwei Personen zum Frühstück. Wie gesagt, es ist sehr sehr lecker. Nur ich gebe mein Obst immer nur frisch hinzu. Vielen Dank.

20.03.2017 19:28
Antworten
SandyKl96

Hallo :) Bin auf dein Rezept gestoßen und hab es eben ausprobiert, war recht schnell gemacht und gut variabel mit dem Obst. Bin gespannt wie es morgen schmeckt :) Habe frische Banane mit Zitronensaft beträufelt und dazu getan, mal sehen ob sie morgen noch frisch aussieht und nicht braun :) (Hab auch ein Foto Hoch geladen)

15.03.2016 23:57
Antworten
gloryous

Hallo! Ein sehr leckeres Frühstück, dass man gut am Abend vorbereiten kann und man nächsten Morgen auch sehr gut mitnehmen kann (ich habe es dafür in ein großes Schraubglas geschichtet)! Ich habe es mit Naturjohurt und einer halben Mango ausprobiert, werde aber bestimmt noch andere Variationen testen. Vielen Dank für das Rezept! Foto folgt! Lg, gloryous

10.04.2015 14:01
Antworten