Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schwein
Schmoren
Ei

Rezept speichern  Speichern

Falscher Hase-Variation "Gehacknestjes"

auf deutsch auch Schwalbennester genannt

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.05.2014



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch, gemischt
1 Ei(er)
3 Ei(er), hart gekocht
1 Brötchen
Wasser zum Einweichen
1 große Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Zucker
1 Bund Petersilie
n. B. Paniermehl
4 EL Tomatenmark
750 ml Fleischbrühe
1 TL Mehl oder Kartoffelstärke
etwas Wasser, kaltes zum Anrühren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die hart gekochten Eier abkühlen lassen, schälen. Die Zwiebel fein würfeln und in einer großen Pfanne anbraten. Abkühlen lassen. Das Brötchen einweichen und dann gut ausdrücken.

Das Hackfleisch mit Brötchen, Salz, Pfeffer, Petersilie, einer kleinen Prise Zucker und den abgekühlten Zwiebeln gut vermischen. Die Hackfleischmasse entsprechend der Anzahl der hart gekochten Eier aufteilen. Die Eier einzeln in eine Hackfleischkugel einhüllen. Gut verstreichen, damit die Kugeln bei der Zubereitung nicht aufplatzen.

Die Kugeln mit dem übrigen Ei und Paniermehl panieren, dann in der großen Pfanne von allen Seiten anbraten. Mit der Fleischbrühe ablöschen. Den Deckel auf die Pfanne legen und 20 Minuten bei geringer Temperatur köcheln lassen.

Die Kugeln aus der Fleischbrühe nehmen halbieren und mit der Eierseite nach oben in eine vorgewärmte Auflaufform legen. Im Ofen bei 100°C warmstellen.

Die Fleischbrühe mit dem Tomatenmark würzen und nach Geschmack abschmecken. Etwas Mehl oder Kartoffelstärke in kaltem Wasser anrühren und zur Bindung zur Soße hinzugeben und noch einige Minuten kochen.

Die Soße in die Auflaufform zwischen die halbierten Fleischkugeln geben. Mit Petersilie garnieren. Dazu passt Kartoffelbrei.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.